101 Todesfälle mit COVID-19

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

(Symbolbild – Pixabay)
Mosbach. Das Gesundheitsamt erhielt am Freitag Kenntnis über einen weiteren Todesfall im Landkreis mit COVID-19. So verstarb im Standort Mosbach der Neckar-Odenwald-Kliniken eine 86-jährige Frau.

Die Gesamtzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit SARS-CoV-2 im Neckar-Odenwald-Kreis steigt somit auf 101.

Außerdem registrierte das Gesundheitsamt in Mosbach heute 37 neue Infektionsfälle, weshalb am Freitag, den 15. Januar 2021, 412 aktive Fälle bekannt sind. Die Gesamtzahl aller festgestellten Corona-Infektionen im Neckar-Odenwald-Kreis liegt 3.598. Der Neckar-Odenwald-Kreis meldet eine Inzidenzzahl von 161,5. Außerdem sind 3.086 Menschen nicht mehr infektiös, melden die Experten beim Landratsamt.

Aus Gemeinschaftseinrichtungen wurden im Neckar-Odenwald-Kreis keine weiteren Infektionen gemeldet.

Für Fragen rund um Corona stehen folgende Einrichtungen mit kompetenten Mitarbeitern zur Verfügung:

Bürgertelefon im Landratsamt:
Für Fragen stehen geschulte Mitarbeiter unter der Telefonnummer: 06261/84 3333 und der Telefonnummer: 06281/5212-3333 zur Verfügung.
– Werktags von 8 Uhr – 16 Uhr
– Samstag und Sonntag von 11 Uhr – 15 Uhr

Hotline des Landesgesundheitsamts Baden-Württemberg:
Darüber hinaus können sich Bürger täglich von Montag bis Freitag zwischen 9 und 18 Uhr unter der Telefonnummer 0711 / 904-39555 an eine eigens eingerichtete Hotline des Landesgesundheitsamts Baden-Württemberg wenden.

Bürgertelefon des Bundesministeriums für Gesundheit:
Die Corona Hotline des Bundesgesundheitsministeriums ist unter der Telefonnummer: 030346465100 zu erreichen.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen