Verkehrsrowdys durch Polizei gestoppt

(Symbolbild)
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

 Hardheim/ Eichel.  (ots) Mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 190 km/h war ein BMW-Lenker auf der B 27 zwischen Hardheim und Tauberbischofsheim unterwegs. Beamte der Tauberbischofsheimer Verkehrspolizei trauten ihren Augen kaum, als Ihnen am Mittwoch kurz nach 18 Uhr bei Hardheim das extreme Fahrverhalten eines 24-Jährigen auffiel. Neben den massiven Geschwindigkeitsüberschreitungen überholte der Mann auf der Strecke auch noch mehrere Fahrzeugkolonnen in riskanter Manier. Hierbei beachtete er weder die geltenden Überholverbote noch die durchgezogenen Fahrbahnmarkierungen auf der Bundesstraße. Glücklicherweise wurden bei diesen Manövern keine anderen Verkehrsteilnehmer gefährdet. Um Schlimmeres zu verhindern stoppten die Beamten den BMW. Nachdem dem Mann seine extrem riskante Fahrweise vorgehalten und ihm die möglichen Folgen aufgezeigt wurden, wurde ihm sein gravierendes Fehlverhalten klar. Dem Mann droht nun einen Bußgeldverfahren wegen mehrerer Verkehrsverstöße und ein Fahrverbot. Auch am Freitagmorgen fiel ein Autofahrer den Beamten der Verkehrspolizei durch seine riskante Fahrweise auf. Der 51-Jährige fuhr in seinem Mercedes auf der Landstraße von Eichel nach Bettingen. Dabei überschritt er mehrfach die Geschwindigkeitsbegrenzungen um bis zu 80 km/h und überholte dabei riskant mehrere Fahrzeuge. Auch dieser Autofahrer muss nun mit Anzeigen und dem Verlust seines Führerscheins rechnen.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen