Unfall mit hohem Sachschaden

(Symbolbild)
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

 Neckargerach.  (ots) Rund 16.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Unfall zwischen einem Streufahrzeug und einem Pkw. Am Montagmorgen, gegen 6 Uhr, fuhr ein 52-Jährige mit seinem Streu- und Räumfahrzeug von der Landstraße 633 bei Neckargerach auf die Bundesstraße 37. Als der Mann sein Fahrzeug wendete, um wieder auf die Landstraße zu gelangen, übersah scheinbar ein 60-jähriger Skoda-Fahrer den Laster mit den eingeschalteten Warnleuchten und versuchte diesen zu überholen. Dabei touchierte der Skoda das Streufahrzeug, wobei die komplette rechte Fahrzeugseite des Pkw aufriss. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand lediglich Sachschaden an beiden Fahrzeugen.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen