Alkoholisiert Unfall verursacht

(Symbolbild)
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

 Osterburken.  (ots) Ein in Schlangenlinien fahrender Autofahrer fiel Zeugen am Sonntagmittag in Osterburken auf. Kurz vor 13 Uhr missachtete der Ford-Fahrer in der Innenstadt das Rotlicht einer Ampelanlage. Wenig später fuhr der Mann in Richtung Adelsheim und kam in einer langgezogenen Rechtskurve von der Landstraße ab und prallte mit seinem Auto gegen die Leitplanke. Ein couragierter Zeuge verhinderte die Weiterfahrt des Mannes. Die alarmierte Polizei konnte den Grund für seine Fahrweise schnell herausfinden. Das Alkoholtestgerät zeigte einen Wert von 1,8 Promille. Aus diesem Grund musste der 41-Jährige die Beamten zur Entnahme einer Blutprobe in ein Krankenhaus begleiten. An dem Ford entstand durch den Unfall Totalschaden in Höhe von mehr als 10.000 Euro, an der Leitplanke in Höhe von rund 1.500 Euro. Der 41-Jährige muss nun mit dem Entzug seines Führerscheins sowie einer Anzeige rechnen.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen