Jugendtreff Waldstadt tut Nachbarn Gutes

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

(Foto: pm)

Kinder verteilen am „Tag der Nachbarn“ Blumen

Mosbach.  (pm) Die „nebenan.de Stiftung“ rief auch 2021 alle Bürger zum jährlichen „Tag der Nachbarn“ auf, der das nachbarschaftliche Miteinander mit kleinen oder größeren Aktionen stärken will. Das Team des Jugendhaus Mosbach griff die Idee auf und verschenkte gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen Blumen an die umliegenden Anwohner des Jugendtreffs Waldstadt.

Für fast alle der mit Blumen Beschenkten war der Tag der Nachbarn, der seit 2018 immer am 28. Mai gefeiert wird, bislang unbekannt. Dabei haben in diesem Jahr über 5.000 kreative Aktionen im Rahmen des Nachbarschaftstages stattgefunden. Einen höheren Bekanntheitsgrad hat der Aktionstag nun in der Waldstadt sicherlich und animiert vielleicht auch den ein oder anderen, im kommenden Jahr selbst aktiv zu werden. Die Mitarbeiterinnen der städtischen Jugendarbeit Mosbach jedenfalls nutzen die besonderen Corona-Zeiten, um sich mit „ihren“ Kindern und Jugendlichen zu beteiligen und der Jugendhaus-Nachbarschaft etwas Gutes zu tun. Wer bei diesem Aktionstag mitmacht, erhält ein kostenloses Mitmach-Set mit kreativen Bastel-Ideen für die Umsetzung. Nach langer Überlegung und unter Berücksichtigung der Corona-Verhaltensregeln wurden unter tatkräftiger Mithilfe einiger Jugendhaus-Besucher Blumen schön verpackt und in der Nachbarschaft um den Jugendtreff Waldstadt verteilt.

Dem Ziel des Aktionstages, den Nachbarn eine Freude zu machen und ein Zeichen für mehr Gemeinschaft und ein gutes Miteinander zu setzen, wurden die Kinder des Jugendtreffs in der Waldstadt absolut gerecht. Alle Nachbarn freuten sich sehr und nahmen das kleine Geschenk dankbar an. Sie erfreuten sich an dieser „ganz tollen Idee“ oder waren erstaunt im Sinne von „na so etwas Schönes gibt es ja heute kaum noch!“

Die Kinder, welche die Blumen mit den Mitarbeiterinnen gemeinsam verteilten, waren auch sehr glücklich über die positive Resonanz und möchten gerne im nächsten Jahr wieder eine Aktion für „unsere lieben Nachbarn“ auf die Beine stellen. Vielleicht schließt sich ja der ein oder andere Mosbacher an und notiert sich schon einmal den 27. Mai 2022, wenn es wieder heißt „Zusammenhalt im Viertel stärken – unabhängig von Herkunft, Einkommen, Alter, sozialer Schicht oder religiöser Zugehörigkeit.“

Zum Weiterlesen: