„NOKolade – Der Faire Genuss“

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

(Foto: pm)
Neckar-Odenwald-Kreis.  (pm) Passend zu der Zertifizierung als „Fairtrade-Landkreis“ präsentierte der Neckar-Odenwald-Kreis Ende September seine eigene fair gehandelte Genuss-Schokolade, die „NOKolade“. Die Idee für die „NOKolade“ entstand in einem Treffen der Fairtrade-Steuerungsgruppe der „Fair und Regional“-Kampagne im Neckar-Odenwald-Kreis.

Gefertigt wird die handgeschöpfte Schokolade in der Manufaktur Zotter in Österreich mit sehr hochwertigen Zutaten, die sowohl fair als auch regional in Bioqualität gehandelt sind. Unverkennbar wird das Produkt durch eine vom Landkreis mitentwickelte Verpackung.

Inzwischen wurden über 2.200 Tafeln des Naschwerks in den Kreis geliefert und sind in folgenden Verkaufsstellen erhältlich: Bürgermarkt Neunkirchen (Neunkirchen), Weltladen Mosbach (Mosbach), Central Apotheke (Mosbach), ZG Raiffeisen (Mosbach), Der Hofladen Heinrichhof (Obrigheim), Die Fritze Beck Biobackstube (Großeicholzheim), ZG Raiffeisen (Hardheim), ZG Raiffeisen (Mudau), Weltladen Osterburken (Osterburken), ZG Raiffeisen (Osterburken) und bald auch im Landhandel Barth (Aglasterhausen).

Verfügbar ist die Nokolade in den Sorten Zartbitter, Nuss und einer fruchtigen Variante. Das Fairtrade-Team des Landratsamts empfiehlt die Nokolade unter anderem als kleines, hochwertiges Geschenk in der jetzt anstehenden Herbst- und Vorweihnachtszeit.

„Jede verkaufte NOKolade ist ein Beitrag zu einer besseren Welt mit fairer Bezahlung, dem Verzicht auf Kinderarbeit und umweltgerechtem Handeln in den Herkunftsländern der Rohstoffe“, erklärt Kreisentwicklerin Lisa-Marie Bundschuh die Idee hinter der Schokolade. Weitere Informationen sind abrufbar unter www.neckar-odenwald-kreis.de/fair

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen