„Alte Herren“ kletterten im Allgäu

Lesedauer < 1 Minute
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

(Foto: pm)

23 AH-Wanderung der SpVgg Hainstadt führte nach Schwangau**

Schongau. (as) Insgesamt 14 „Alteherren“ (AH) der SpVGG Hainstadt machte sich im Rahmen der 23. AH-Wanderung der SpVgg Hainstadt auf den Weg nach Schwangau. Am ersten Tag wurde die Stadt Füssen besichtigt und danach ging es zur Reith-Alpe. Am nächsten Tag ging es von der Kenzenhütte hoch zur Hochplatte auf 2.082 Metern. Von dort erfolge eine Gradwanderung zur Krähe (2.082 m) und zum Tegelberg (1.881 m).

Während eine Gruppe im Tal nach Buching lief und von dort auf die Buchenbergalm, machte sich der Rest auf, zum alpinen Klettersteig am Tegelberg. Nach einer erholsamen Nacht standen dann 1.200 Höhenmeter auf den Säuling (2.047 m). Dabei liefen die Teilnehmer am Schloss Neuschwannstein vorbei und hatten bei Kaiserwetter einen wunderschönen Ausblick. Eine zweite Gruppe machte sich auf eine kleine Schlössertour, die an verschiedenen Seen vorbeiführte.

Insgesamt erlebten alten Herren der SpVgg Hainstadt wieder einen wunderschönen, fünftägigen Wanderurlaub. Organisiert wurde die Tour von Peter Mayer.


(Foto: pm)

Ab sofort erhalten Sie unsere Schlagzeilen unmittelbar nach der Veröffentlichung per Telegram auf Ihr  Smartphone bzw. Tablet. Unter dem Link t.me/NOKZEIT können Sie den Telegram-Kanal kostenlos abonnieren.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen