Regionale Bio-Lebensmittel aus dem Automat

Lesedauer < 1 Minute
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

 Eröffnung der Lebensmittel-Automaten im neuen Wirtschaftgebäude in Muckental mit Ortsvorsteher Christoph Kuhnert, Bürgermeister Marco Eckl, Tobias Schiffmann und Ruth Weniger. (Foto: pm)
 Muckental.  (pm) Produkt wählen und bezahlen: Das geht auch nachts oder am Sonntag, wenn andere Lebensmittelgeschäfte geschlossen sind. Die neu aufgestellten Automaten von Tobias und Michael Schiffmann sind Tag und Nacht an sieben Tagen der Woche in Betrieb. Nach reiflicher Überlegung entschieden sich Michael und Tobias Schiffmann für die Direktvermarktung.

Davon konnten sich die Gäste, Herr Bürgermeister Marco Eckl, Ortsvorsteher Christoph Kuhnert und Ruth Weniger von der Bio-Musterregion Neckar-Odenwald bei der Eröffnung im Oktober selbst überzeugen.

Eier, Nudeln, Linsen und Lupinenkaffee in Bioqualität, all dies gibt es ab sofort an den drei neuen Standorten: in Muckental im neu errichteten Wirtschaftsgebäude direkt an der Trienzer Straße (gegenüber von Mosca), in Dallau im Milchhäusle und in Limbach in der Nähe des Marktplatzes.

Die Produktpalette soll ab November mit Produkten vom Gockel erweitert werden. Hierbei handelt es sich um den Bruderhahn zu den Legehennen, der auch groß gezogen wird. Außerdem sollen noch weitere regionale Bio-Produkte folgen, wie verschiedene Mehle und Öle.

Seit Mitte August ist das Hühnermobil an der Trienzer Straße in Muckental zu sehen. Die Hühner dürfen dort täglich ab 10:00 Uhr bis Sonnenuntergang raus, frisches Gras picken und nach Herzenslust scharren. Alle zwei Wochen wird der Wagen versetzt, um stets eine intakte Grasnarbe gewährleisten zu können.

Ab sofort erhalten Sie unsere Schlagzeilen unmittelbar nach der Veröffentlichung per Telegram auf Ihr  Smartphone bzw. Tablet. Unter dem Link t.me/NOKZEIT können Sie den Telegram-Kanal kostenlos abonnieren.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen