Joker Jens Münkel trifft zum Remis

Symbolbild
Lesedauer 2 Minuten
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

FC Hundheim/Steinbach – FV Elztal 1:1 (0:1)

(hd) Während der FC Hundheim/Steinbach noch versuchten auf dem schweren Geläuf klar zu kommen, war der FV Elztal von Beginn an hellwach. Marius Kaiser sprintete in eine etwas zu kurz geradene Rückgabe, umspielte Torsteher Marc Brugger und lochte locker zur frühen Gästeführung ins leere Tor ein. Die Heimelf war nur kurz geschockt und machte zunehmend mehr Druck. Rene Bundschuh, Alex Münkel und Kevin Völk hatten in der 20. Bis 30. Minute recht gute Abschlussmöglichkeiten, die jedoch alle ihr Ziel nicht fanden. In der 32. Minute versuchte es dann erneut Alex Münkel in guter Position, doch auch dieser stramme Schuß ging über die Querlatte. Doch auch die Gäste hatten die eine oder andere erfolgsversprechende Chance, die beste Mathes in der 35. Minute, doch auch sein Schuss ging drüber. Über weite Strecken sahen die Zuschauer ein kampfbetontes Spiel, mit wenig fussballerischer Klasse, ab zahlreichen Nicklichkeiten.

Nach dem Halbzeittee verstärkte das Team um Interimstrainer Florian Hirsch ihre Angriffsbemühungen und drängten die Gäste phasenweise tief in die eigene Hälfte. „Einfach weg mit dem Ball!“, so lautete die Devise, die Interimstrainer Florian Helm seinen Jungs in der Pause offensichtlich eingetrichtert hatte. Die wenigen Konter der Gäste waren aber durchaus gefährlich. So klärte Marc Brugger gegen die durchgebrochenen Kaiser im letzten Moment, den Nachschuss holte Christian Münkel von der Linie (55.). Wenige Minuten später war Brugger erneut gefordert und touchierte eine abgefälschte Bogenlampe von Ellwanger über die Querlatte. Doch der Druck der Gastgeber wurde immer stärker. Flugbälle und Eckbälle im Minutentakt wurden in die Box der Gäste gespielt, der verdiente Ausgleich war nur eine Frage der Zeit. In der 78. Minute war es dann soweit. Der zu Pause eingewechselte Jens Münkel war im Fünfmeterraum zur Stelle und lochte die Kugel zum 1:1 in die Maschen (78.). Auch in der Schlussphase versuchten die Gastgeber alles, um die drei Punkte zu holen. Spielertrainer Florian Hirsch wechselte sich ein , setzte sich geschickt durch, scheiterte allerdings – nachdem er den Torwart bereits ausgetanzt hatte – an einem Abwehrspieler kurz vor der Torlinie. Im Gegenzug die Chance für Marius Kaiser, der das Spiel für seine Farben entscheiden hätte können. Doch auch er scheiterte. In den letzten drei Minuten der Nachspielzeit hatte die Heimelf durch zwei aussichtsreiche Kopfbälle von Alex Münkel und Rene Bundschuh noch die Chance auf einen späten Siegtreffer, doch Alexander Binnig im Gästetor war auf der Hut.

Daten zur Partie

  • FC Hundheim/Steinbach: Marc Brugger, Christian Münkel, Stefan Bischof (78. Tobias Benz), Manuel Pahl, Manuel Baumann (78. Florian Hirsch), Pierre Fischer, Christoph Dick, Kevin Völk (46.Jens Münkel), Rene Bundschuh, Marcel Hilgner, Alexander Münkel
  • FV Elztal: Alexander Binnig, Yannick Fischer, Marius Koch, Pascal Brada, Fabio Kaiser, Florian Helm, Nicolai Mathes, Simon Ellwander, Steven Wölfer, Marius Kaiser, Benedikt Luckey, Tom Schumacher, Mirco Kuhn, Marius Steck
  • Schiedsrichter:  Fabian Hilz (Stutensee)
  • Zuschauer:  100
Ab sofort erhalten Sie unsere Schlagzeilen unmittelbar nach der Veröffentlichung per Telegram auf Ihr  Smartphone bzw. Tablet. Unter dem Link t.me/NOKZEIT können Sie den Telegram-Kanal kostenlos abonnieren.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen