34-jähriger Champagner-Dieb in Haft

Artikel teilen:

Verdachts des Diebstahls in sechs besonders schweren Fällen

Heidelberg.   (ots) Ein 34 Jahre alter Mann soll spätestens seit dem 03. März 2022 regelmäßig Ladendiebstähle im Raum Heidelberg begangen und dabei insbesondere hochwertigen Champagner entwendet haben. Dabei soll er die Absicht verfolgt haben, diesen im Anschluss weiterzuverkaufen. Mit dem Erlös soll der 34-Jährige seinen Lebensunterhalt bestritten und seinen Betäubungsmittelkonsum finanziert haben.

Zuletzt soll der Tatverdächtige am Dienstag, den 05. April, gegen 13 Uhr, aus einem Lebensmittelgeschäft in der Galileistraße in Heidelberg zwei Flaschen Champagner im Gesamtwert von 594 Euro entwendet und anschließend die Geschäftsräume ohne Bezahlung der Ware verlassen haben. Ein Mitarbeiter des Ladengeschäfts konnte die Tathandlung beobachten und verständigte die Polizei. Diese nahm den 34-Jährigen daraufhin fest.

Die Ermittlungen des Polizeireviers Heidelberg-Mitte und der Staatsanwaltschaft Heidelberg ergaben, dass der Beschuldigte weiterer ähnlicher Ladendiebstähle dringend verdächtig ist:

Am 03. März, gegen 15:10 Uhr, soll der 24-Jährige aus einem Einkaufsmarkt in der Kurfürsten-Anlage in Heidelberg insgesamt acht Flaschen Champagner im Gesamtwert von 379,92 Euro entwendet haben.

Aus dem Lebensmittelgeschäft in der Galileistraße soll er bereits am 18. und 29. März sowie am 01. und 04. April Champagner in einem Wert von insgesamt über 1.500 Euro gestohlen haben.

Der 24 Jahre alte Mann wurde daraufhin am Mittwoch, den 06. April, der Ermittlungsrichterin des Amtsgerichts Heidelberg vorgeführt. Diese erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg Haftbefehl wegen Wiederholungsgefahr und setzte diesen in Vollzug. Im Anschluss wurde der Beschuldigte in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Polizeireviers Heidelberg-Mitte dauern an.

Zum Weiterlesen:

Von Interesse