Adelsheim wieder im Radelfieber

Artikel teilen:

Das Orga-Team v.li: Ralph Gaukel, Ulrike Schlegl (Stadtverwaltung), Karin Schmutz, Martina Breuer-Belz, Eberhard Belz, Kevin Retlich; nicht abgebildet:Jonas Britsch und Hendrik Stöckle. (Foto: E. Belz)

Auftaktveranstaltung am 03. Juni im Unterschlosshof

Adelsheim.  (pm) Nur noch wenige Tage und die Baulandmetropole erfährt eine neue Auflage ihres beliebten Wettbewerbs Stadtradeln zur Radförderung, für Klimaschutz und mehr Lebensqualität. Am Pfingstsamstag fällt der Startschuss und die bisherigen Anmeldungen lassen wieder auf eine hohe Beteiligung schließen.

Schon seit einigen Wochen macht sich das neu formierte Orga-Team Gedanken über eine attraktive Ausgestaltung des beliebten, ja fast schon traditionellen Events gemacht. Und als Vorreiterkommune im Neckar-Odenwald-Kreis ist „Radelsheim“ natürlich besonders gefordert.

Mit Unterstützung der örtlichen Gewerbetreibenden wurden Schaufenster in der Marktstraße dekoriert. So ist beispielsweise ein Velo-Solex, einer Art Vorgängermodell des E-Bikes allerdings mit Verbrennungsmotor, aus dem Jahr 1962 ausgestellt. Daneben sind Aufnahmen des Radrennens anlässlich des ersten Adelsheimer Volksfestes zu sehen die vom Stadtarchiv zur Verfügung gestellt wurden.

Beim Blumenhaus sind in luftiger Höhe zwei bunte Fahrräder angebracht worden – künstlerisch gestaltet von Viertklässlern der Martin-von-Adelsheim-Schule. Das Wahrzeichen der Stadt, das Pfeifemännle am Wasserfall, hat vorübergehend ein grell farbenes Herrenrennrad als Nachbarn bekommen – auch für Baron Louis -Ferdinand eine „leuchtende Idee!“

Damit nicht genug. In einem Work-Shop des Vollzuglichen Arbeitswesens hat die Malerei nicht mehr fahrtüchtige Räder besprüht und damit schöne Hingucker für die Marktstraße geschaffen.

In Kooperation mit der Stadtbücherei wird es bereits am 03. Juni, also am Weltfahrradtag, im wunderschönen Unterschlosshof eine kleine Auftaktveranstaltung geben. Nach der Eröffnung durch Bürgermeister Bernhardt wird Uwe Mayer mit seinem „Kleinen-Fahrrad-Theater“ das Bilderbuch „die Laufmaschine“ vorstellen.

Darin hat er die Geschichte „von Freiherr von Drais und seiner erstaunlich nützlichen, fabelhaften Erfindung“ für alle Altersklassen ab fünf Jahren illustriert. Organisatorin Petra Berger von der Stadtbücherei freut sich besonders auf die Live-Präsentation, war doc im vergangenen Jahr nur eine Online-Version möglich.

Im Beiprogramm wird ein regionales Fahrradgeschäft aktuelle Modelle und Zubehör ausstellen. Das Orga-Team hat zudem von der Initiative Radkultur ein besonderes Lastenrad organisiert. Man darf gespannt sein. Dazu gibt es, nur solange der Vorrat reicht, „Radelsheim“-T-Shirts und kleine Werbegeschenke.

Für die Bewirtung sorgt das Adelsheim Jugendhaus. Es besteht auch die Möglichkeit sich mit Unterstützung des Orga-Teams anzumelden, bzw. die Stadtradel-App zu installieren. Das Ende der Veranstaltung ist um 19 Uhr geplant.

Während des Stadtradelns wird übrigens an verschiedenen Werktagen ab 18 Uhr zu „After-Bike-Meetings“ eingeladen und zwar dienstags am Schwimmbad-Kiosk, mittwochs beim TC Schwarz Weiß, donnerstags beim SV Germania Adelsheimund freitags am Jugendhaus. Alle Teilnehmenden sind zum abendlichen Austausch dann herzlich eingeladen.

Berlin-Reise hat sich gelohnt

 Vielfach jubeln könnten die Athletinnen und Athleten der Johannes-Diakonie bei den Special Olympics in Berlin – wie hier Radfahrerin Elena Bergen (Mitte) bei ihrem Triumph [...]

Jubiläumssportfest beim SV Dielbach

75-jähriges Vereinsbestehen  Dielbach. (mm) Der SV Frisch-Auf Dielbach feiert am kommenden Wochenende sein 75-jährigen Vereinsjubiläum mit einem großen Jubiläumssportfest. Am Freitag, den 08. Juli, findet [...]

Zum Weiterlesen:

Von Interesse

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen