Neue Schiris im Fußballkreis Buchen

Artikel teilen:

Unser Bild zeigt von links: Ausbilder Heiko Link, Spieleeinteiler Holger Jakob, Leon Cogliati (TV Hardheim), Timo Axmann (FC Schweinberg), Daniela Jurk (SpVgg Hainstadt), Lukas Hauck (TSV Höpfingen), Nicolai Böhle (TV Reisenbach), Marian Eichberger (FC Schweinberg), Oskar Mielke (VfB Sennfeld), Patricia Jakob (FC Donebach), Tobias Galm (FV Laudenberg) und Schiedsrichter-Obmann Thomas Mistele. (Foto: pm)

Schweinberg.  (pm) Der Fußballkreis Buchen begrüßt in seinen Reihen neun neue Schiedsrichter, die erfolgreich die DFB-Schiedsrichterprüfung abgelegt haben.

Die Organisation und Durchführung stand unter der Leitung des Kreislehrwartes Heiko Link. Während der drei Präsenz-Schulungsabende und den Online-Modulen, verteilt auf April und Mai, machten sich die Teilnehmenden mit den Fußballregeln vertraut.

Auf besondere Begeisterung stieß dabei die Möglichkeit des Online-Lernens, das größtmögliche Flexibilität bietet. Die Teilnehmenden konnten sich im Selbststudium die gestellten Aufgaben nach individueller Zeit selbst einteilen und bis zum nächsten Präsenztermin lösen.

Lerninhalte aus dem aktuellen Regelwerk waren für die Neu-Schiris online am Computer zuhause oder mit dem Smartphone von unterwegs jederzeit abrufbar. Präsentationen mit Bildern und Videos sowie Online-Übungsblätter machten das Lernen einfach.

Bei den drei Präsenzterminen erläuterten Heiko Link und sein Lehrteam vorrangig die Regeln 11 „Abseits“, 12 „Fouls und unsportliches Betragen“ sowie einen Querschnitt der Fußballregeln, den sie gemeinsam anhand von Videos und des eigenen Erfahrungsschatzes bereicherten.

Diese mittlerweile bewährte Form des Lehrgangs in Form des Blended Learning kam bei den Teilnehmenden bestens an. „Die rege Teilnahme an dieser Lernform per Internet von zu Hause aus zeigte, dass auch hier vom bfv der richtige Weg beibehalten wurde, da der Anfahrtsweg zu den Lehrabenden und Veranstaltungen gerade im ländlichen Raum relativ weit sein kann“, resümierte Lehrwart Heiko Link.

Nach der erfolgreich abgelegten Prüfung leiten die Jungschiedsrichter nun zum Start Spiele der D- und C- Junioren. Bei ihren ersten Einsätzen stehen ihnen erfahrene Schiedsrichterpaten mit Rat und Tat zur Seite.

Oskar Mielke vom VfB Sennfeld war von seiner ersten Spielleitung positiv überrascht: „Es hat sehr viel Spaß gemacht und mein Pate hat mich toll unterstützt. Ich freue mich auf meine nächsten Spiele und kann nur alle dazu ermutigen, Schiedsrichter zu werden. Es ist nicht schwer und macht großen Spaß!“

Der FC Schweinberg freut sich mit Timo Axmann und Marian Eichberger über gleich zwei neue Unparteiische. „Wir konnten selbst als langjährige Fußballer noch allerlei Neues lernen und hoffen, dass wir dem Schiedsrichtermangel mit unserer Ausbildung nun etwas entgegenwirken können“, erklärt Axmann.

Zwar freut sich Heiko Link über jeden einzelnen neuen Unparteiischen. „Für den nächsten Neulingslehrgang“, so wünscht er sich, „sollte doch jeder Verein im Fußballkreis Buchen versuchen, zumindest eine Teilnehmerin und oder einen Teilnehmer als Schiri für dieses interessante Hobby zu gewinnen. Das würde uns für die Spielbesetzung mit Schiedsrichter enorm weiterhelfen.“

Dabei sind nicht nur Jungschiris gefragt, auch Quereinsteiger egal welchen Alters sind herzlich willkommen. Der nächste Neulingskurs könnte bei entsprechender Teilnehmerzahl jederzeit beginnen.

Anmeldungen nimmt Lehrwart Heiko Link unter Tel.: 06281/ 97637 oder heiko.link@freenet.de gerne entgegen.

Berlin-Reise hat sich gelohnt

 Vielfach jubeln könnten die Athletinnen und Athleten der Johannes-Diakonie bei den Special Olympics in Berlin – wie hier Radfahrerin Elena Bergen (Mitte) bei ihrem Triumph [...]

Jubiläumssportfest beim SV Dielbach

75-jähriges Vereinsbestehen  Dielbach. (mm) Der SV Frisch-Auf Dielbach feiert am kommenden Wochenende sein 75-jährigen Vereinsjubiläum mit einem großen Jubiläumssportfest. Am Freitag, den 08. Juli, findet [...]

Zum Weiterlesen:

Von Interesse

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen