Wohnhaus in Brand geraten

200.000 Euro Schaden

 Bad Mergentheim.  (ots) In der Samstagnacht entstand beim Brand eines Wohnhauses in der Wachbacher Straße in Bad Mergentheim ein Sachschaden in Höhe von ca. 200 000 Euro.

Gegen 21.30 Uhr geriet der Anbau des Wohnhauses, in dem sich eine Küche befand, in Brand. Das Feuer dehnte sich rasch bis zum Dachbereich aus. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich die vier Bewohner nicht in dem Gebäude. Die Ursache des Brandes ist noch Gegenstand von Ermittlungen.

Die Feuerwehr war mit 13 Fahrzeugen und 75 Kräften, der Rettungsdienst mit sechs Fahrzeugen und 16 Kräften sowie einem Notarzt vor Ort. Gegen 00.30 Uhr war der Brand vollständig gelöscht. Zuvor musste ein Teil des Daches abgedeckt wurden, um auch versteckte Glutnester bekämpfen zu können.

Nach der Beendigung der Löscharbeiten übernahm das THW die Absperrung des Brandortes. Von 21.40 Uhr bis 22.30 Uhr wurden die Wachbacher Straße und der Eisenbergweg vollständig gesperrt, um die ungehinderte Durchführung der Löscharbeiten gewährleisten zu können.

Schlachtung im Herkunftsbetrieb

[slb_exclude] Insbesondere Landwirte mit ganzjährig im Freien gehaltenen Tieren interessieren sich für die Schlachtung im Herkunftsbetrieb. (Symbolfoto: MarysFotos/Pixabay) Bio-Musterregion Neckar-Odenwald – „Initiative für mehr Tierwohl“ Neckar-Odenwald-Kreis. [...]

Zum Weiterlesen:

Von Interesse

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen