Abschluss eröffnet beste Karriereperspektiven

Die Berufsfachschule der Johannes-Diakonie verabschiedete die letzten Absolventen und Absolventen im Fach Altenpflege. (Foto: Andreas Lang)

Zum letzten Mal absolvierten Teilnehmende die Ausbildung in Altenpflege

Mosbach. (pm) Zum letzten Mal haben Schülerinnen und Schüler an der Berufsfachschule der Johannes-Diakonie die Ausbildung im Fach Altenpflege abgeschlossen. Künftig wird an der Einrichtung nur noch die generalistische Pflegeausbildung angeboten.

Für Schulleiterin Renate Lackner endet damit eine Erfolgsgeschichte: „Die Ausbildung hat Nachwuchskräfte sehr gut auf ihre Aufgabe als Begleiter und Begleiterinnen von älteren Menschen vorbereitet.“ Die Berufsfachschule für Pflege ist Teil der Bildungs-Akademie der Johannes-Diakonie.

Insgesamt 15 Schülerinnen und Schüler bestanden die Abschlussprüfungen, die in einem theoretischen und einem praktischen Teil erfolgten. Zwei Kursteilnehmende, Madeleine Jerzabek und Nils Hilbert, wurden für sehr gute Leistungen mit einem Preis geehrt. Alle Absolventinnen und Absolventen haben bereits Arbeitsverträge und beste Karriereperspektiven, denn Fachkräfte in der Altenpflege sind extrem gesucht.

Die Absolventinnen und Absolventen:
Tuba Aykar, Sven Behrendt, Diaa Eddin Fakhira, Larisa Foos, Nils Hilbert, Max Irob, Madeleine Jerzabek, Zsusa Nemeth, Marion Paschold, Natalia Quindt, Janine Reiser, Lucy Schröpfer, Kerstin Seeber, Steven Sondermann und Tamara Wildenstein.

Zum Weiterlesen:

Von Interesse

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen