Mit deutlichem Sieg in die Runde

SV Neunkirchen – SpVgg Neckarelz 4:0 (4:0)

Neunkirchen.  (cw)  Zum ersten Spieltag der neuen Saison empfing der SV Neunkirchen den Verbandsligaabsteiger SpVgg Neckarelz und setzte sich dank einer starken ersten Hälfte verdient mit 4:0 durchsetzen.

Die Partie begann ausgeglichen mit leichten Vorteilen für die Heimelf. Beide Mannschaften versuchten mit kontrolliertem Spielaufbau zu agieren. Bereits in der achten Spielminute setzte sich Ihrig außen gut durch und seine Hereingabe veredelte Belmin Karic souverän zur 1:0-Führung. Neunkirchen blieb auch in der Folge am Drücker und ließ nur wenig Offensivaktionen der Gäste zu. In der 16. Minute hatte der SVN etwas Glück, als man zwei Schüsse gut blockte. Nur zwei Minuten später war es dann erneut Karic, der nach wunderbarem Zuspiel von Stoitzner das 2:0 besorgte. Im weiteren Verlauf fand der Gast etwas besser ins Spiel, ohne dabei gefährlich vor dem Tor von SVN-Keeper Haas aufzutauchen. Ab der 30. Minute verflachte das Spiel etwas und auch der SVN nahm sich Zeit zum Luftholen. Nach ein paar Minuten erhöhten die Platzherren wieder das Tempo und Hader besorgte nach schöner Vorarbeite vom Ihrig, der einen langen Ball von Homoki perfekt für den Torschützen quer legte, das 3:0 (34.). Neunkirchen kontrollierte weiter das Geschehen und mit dem Pausenpfiff war es Ihrig, der sich nach Zuspiel von Karic rechts gut durchsetzte und den Ball zum 4:0 einschob. So ging es mit der auch in der Höhe verdienten 4:0 für den SV Neunkirchen in die Pause.

Nach dem Wechsel startete der Gast etwas aktiver und hatte früh die erste gute Offensivaktion. Neunkirchen tat sich schwer damit, an die starke erste Hälfte anzuknüpfen und agierte insgesamt nicht mehr so konsequent. Der Gast übernahm so die Kontrolle, ohne dabei wirklich gefährlich zu werden. Der SVN stand aber in der Defensive sehr sicher und so blieben klare Abschlüsse der Gäste auch weiterhin Mangelware. In der 73. Minute klärte Eiermann bei einer der wenigen Tormöglichkeiten für Neckarlez. Insgesamt verwaltete die Heimelf den Vorsprung souverän und verpasste es bei den sich bietenden Kontermöglichkeiten einen weiteren Treffer zu erzielen.

So blieb es nach einer überzeugenden Vorstellung des SVN beim insgesamt hochverdienten 4:0-Heimerfolg.

Neunkichen setzte sich dank einer konsequenten und spielerisch, vor allem in Halbzeit eins guten Vorstellung verdient mit 4:0 gegen den Verbandsligaabsteiger aus Neckarelz durch.

Daten zur Partei:

  • SV Neunkirchen:  Haas, Agac (68. Dim), Homoki, T. Eiermann, Hader (85. Banas), B. Karic, Stoitzner, Ihrig (79. Ohlhauser), Thal (83. Hönig), Lenz, D. Eiermann
  • SpVgg Neckarelz: Ismailov, Y. Güzel, Yavuz, Bentz, Söll, Deigner, Bingöl (52. A. Güzel), Hatzis, Yilmaz, Lemberger, Feyerabend​
  • Tore:  1:0 Böhlmann (18.), 2:0 Ohlhauser (57.), 3:0 Nagel (65.), Böhlmann (68.)
  • Schiedsrichterin:  Tim Diepold
  • Zuschauer:  150

Von Interesse