„Heimat shoppen“ in Buchen

Das Bild zeigt Eva Herzmann (MGV), Thomas Kern, Karin Fleischer (Volksbank), Pascal Böhrer (DRK), Susanne Restle (Sparkasse), Angela Müller (Rehkitzrettung), Melanie Haag und Simone Farrenkopf (Aktivgemeinschaft), Esther Vaskó (Stadtmarketing) sowie Vereinsmitglieder der Rehkitzrettung. (Foto: pm)

Gewinnübergabe an die Vereine

Buchen. (pm) Während der Schützenmarktwoche war in der Buchener Innenstadt eine „Kassenzettel-Jagd“ angesagt. Die Stadt Buchen und die Aktivgemeinschaft haben sich an der bundesweiten Kampagne „Heimat shoppen“ der Industrie- und Handelskammer (IHK) beteiligt und alle Vereine und Organisationen dazu aufgerufen, fleißig hier vor Ort zu shoppen und dabei für ihren Verein zu punkten.

Bereits im letzten Jahr hat die Stadt Buchen an dieser Kampagne teilgenommen und damit die lokalen Gewerbetreibenden in Buchen unterstützt.

Damit sollten die lokalen Einzelhändler, Dienstleister und Gastronomen gestärkt und die Bedeutung der Lebensqualität auch und gerade in den kleineren Städten wieder mehr ins Bewusstsein der Kunden und Bürger rücken.

Positiver Nebeneffekt: Alle Vereine und Organisationen, die einen gemeinnützigen Zweck verfolgen, hatten die Möglichkeit, ihre Vereinskassen aufzufüllen, wenn die Vereinsmitglieder im Aktionszeitraum fleißig eingekauft und die Kassenzettel der Buchener Einzelhändler, Gastronomen oder auch Dienstleister gesammelt und eingereicht haben.

An der Aktion teilgenommen haben 23 Gewerbetreibende und 18 Vereine und Organisationen. Insgesamt wurden Belege in Höhe von 11.656 € bei der Stadt Buchen eingereicht.

Im Rahmen des Buchener Herbstmarktes wurden nun die Vereine mit der höchsten Einkaufssumme ausgezeichnet. Esther Vaskó vom Stadtmarketing bedankte sich bei allen, die an der Sammelaktion teilgenommen und diese unterstützt haben.

„Die vielen abgegebenen Kassenzettel zeigen uns, wie gut die Aktion doch angenommen wurde. Wir freuen uns, dass durch den Aufruf sowohl der lokale Handel als auch die Vereine unterstützt werden konnten.“

Dank des Sponsorings der Sparkasse Neckartal-Odenwald und der Volksbank Franken e.G., die bei der Scheckübergabe durch Susanne Restle und Karin Fleischer vertreten waren, durften sich drei Vereine über eine Finanzspritze freuen.

Sieger der Aktion ist der DRK Ortsverein Buchen, der 500 Euro für die Vereinskasse erhielt. Auch Mitglieder des MGV Liederkranz aus Buchen haben sich fleißig an der Aktion beteiligt und erhalten 300 Euro für ihren Verein. 250 Euro gehen als dritter Preis an die Rehkitzrettung Buchen e.V.

Außerdem wurde unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein 100 Euro Gutschein der Aktivgemeinschaft ausgelobt. Darüber durfte sich Thomas Kern freuen.

„Die Aktion ‚Heimatshoppen‘ war ein tolles Projekt und eine gute Unterstützung für Buchen, weil sie bewusstmacht, wie wichtig es ist, vor Ort beim regionalen Handel einzukaufen,“, unterstrich auch Simone Farrenkopf, als sie zusammen mit Ihrer Vorstandskollegin Melanie Haag von der Buchener Aktivgemeinschaft den Gutschein an den glücklichen Gewinner überreichte.

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]