Knapper Sieg gegen starken Aufsteiger

Symbolbild

SV Neunkirchen – TSV Mudau 1:0 (0:0)

Neunkirchen. (cw) Am 14. Spieltag des Landesliga Odenwald empfing der SV Neunkirchen den starken Aufsteiger TSV Mudau und setzte sich in einem intensiven Spiel nicht unverdient mit 1:0 durch.

Die Partie startete ausgeglichen und beide Teams suchten spielerisch Lösungen. Der Gast hatte die erste Torannäherung in der siebten Minute und der SVN nur eine Minute später. Beide Teams blieben aber beim letzten Pass etwas zu ungenau.

In der Folge entwickelte sich eine gute Partie, der lediglich die Tormöglichkeiten fehlte. Das Geschehen spielte sich auch weiterhin fast ausschließlich zwischen den Strafräumen ab und kein Team konnte sich entscheidende Vorteile erspielen. Daran änderte sich auch im weiteren Verlauf nicht viel.

Beide Teams waren nach vorne bemüht, die beiden Abwehrreihen agierte aber konsequent und ließen nur wenig zu. In der 27. Minute zielte Stoitzner knapp daneben und auf der Gegenseite näherte sich auch der Gast an, kam aber nicht zum Abschluss.

In der 37. Minute parierte Dörsam gegen Karic gut und auf der Gegenseite zielte Sperl deutlich zu hoch und Geier zu zentral so dass Haas keine Mühe hatte. Kurz vor der Pause scheiterte Homoki, im Anschluss an eine Ecke, per Kopf am Querbalken und im Gegenzug konnte Haas nochmal gut parieren. So wurden mit dem torlosen Remis die Seiten getauscht.

Die zweite Hälfte startete wieder ausgeglichen und beide Teams knüpften an die Leistung aus Halbzeit 1 an, wirkten aber nach vorne etwas entschlossener. Mit zunehmender Spieldauer wurde die Heimelf aktiver und erarbeitete sich leichte Vorteile.

In der 61. Minute war es dann soweit und der SVN bejubelte die Führung. Nach einem langen Ball von Eiermann legte Karic gekonnt auf Hader ab und der ließ bei seinem Abschluss keine Abwehrchance und besorgte so das 1:0. Dies war insgesamt auch verdient, da der SVN in dieser Phase mehr investierte.

In der 65. Minute war es dann Abwehrchef Dennis Eiermann der in höchster Not klären konnte und die Heimelf hielt den Gast in der Folge wieder besser vom eigenen Tor fern. In der der Schlussphase agierte der Gast zunehmend offensiver und der SVN ließ die Konterchancen zu leichtfertig aus, da man zu oft ins Abseits lief.

Der Gast hatte in der 85. Minute nochmal die Chance zum Ausgleich, der Kopfball ging aber knapp über das Tor. Da der SVN den knappen Vorsprung bis zum Schluss dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung verteidigte konnte man einen nicht unverdienten 1:0 Heimerfolg feiern und behielt die drei Punkte in Neunkirchen.


Insgesamt sahen die Zuschauer eine gute und sehr intensive Landesligapartie an deren Ende die Heimelf gegen gute Gäste aus Mudau einen 1:0 Heimerfolg feiern konnte.

Daten zur Partie:

  • SV Neunkirchen: Haas, Dim, Homoki, T. Eiermann, Hader (78. Banas), B. Karic (72. Müller), Stoitzner, Ohlhauser (63. Ihrig), Nagel (81. Hönig), Thal, D. Eiermann
  • FC Grünsfeld: Dörsam, Knapp, Hutter, Haber, Lorenz (63. Sigmund), Throm, Allgaier, Geier, Hartl, Hornbach, Sperl (80. Beier)
  • Tore: 1:0 Hader (61.)
  • Schiedsrichter: Paul Bickel
  • Zuschauer: 190

 

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie » NOKZEIT
Umwelt

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie

Auf dem Werksgelände der HIM GmbH am Standort der Sonderabfalldeponie Billigheim wurde im Zuge der Umgebungsüberwachung per Biomonitoring ein erhöhter Quecksilbergehalt festgestellt. Betroffen sind hauptsächlich Messpunkte auf dem Gelände der Deponie, aber auch zwei Messpunkte im nahen Umfeld. […]

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]