FC Binau ehrt langjährige Mitglieder

(Foto: Tamara Ludwig)

Binau. (tl) Zu den Strahlen der Morgensonne versammelten sich rund 50 langjährige Mitglieder des FC 1927 Binau am Herbstfest-Sonntag im Sportheim.

Während sich draußen auf dem Platz mit den Bamibini-Mannschaften die Jüngsten des Vereins zum Spiel bereit machten, blickte FC-Vorsitzender Tobias Ludwig im herbstlich geschmückten Gastraum auf viele langjährige Stützen des Vereins.

So hob Ludwig in seiner Rede hervor: „Wer solche Mitglieder wie Euch hat, verfügt über einen wertvollen Erfahrungsschatz. Wir sind froh, dass Ihr in unserem Verein seid mit all Eurem Wissen, Euren Erfahrungen und Kenntnissen.“

Dabei stellte der Vorsitzende auch klar, dass gerade diese lange Treue, das Dabeibleiben in guten und nicht so guten Zeiten, heute nicht mehr selbstverständlich ist: „Ihr gehört leider zu einer aussterbenden Spezies“, sagte er.

Heute seien viele nicht mehr bereit, Verpflichtungen einzugehen und sich langfristig einem Verein anzuschließen. „ Aber was ist eine Gemeinde ohne Vereine, wie einen Sportverein, einen Schützenverein oder eine Freiwillige Feuerwehr? Wo soll die heutige Jugend Werte vermittelt bekommen wie Verantwortung und Gemeinschaft, wenn nicht in einem Verein?“ fragte Tobias Ludwig und erntete stillschweigendes Nicken der Mitglieder.

Zusammen mit seinem Stellvertreter Jonas Backfisch verlieh der Vorsitzende anschließend die Urkunden für 15-, 25-, 40-, und 50-jährige Treue zum Verein. Nach der kurzweiligen Ehrung genossen viele noch das Herbstfest bei geselligen Gesprächen und bayerischen Spezialitäten.

 

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]