Niederlagen als Ansporn

Lörrach. (gö) Nach einem letzten erfolgreichen Heimspieltag vor zwei Wochen starteten die Basketballer des TSV Buchen nach einwöchiger Herbstpause in die nächsten Spiele. Gleich alle drei Seniorenmannschaften bestritten am vergangenen Sonntag Auswärtsspiele – und errangen keinen Sieg erringen.

Los ging es mit den Damen, die gegen den TV Sinsheim spielten. In einer spannenden Partie, in der die Gegnerinnen jeweils nur um Haaresbreite vorne lagen, verloren die Grün-Weißen denkbar knapp mit 48:47.

In Lörrach trat die erste Herrenmannschaft derweil ihr streckenmäßig längstes Auswärtsspiel an. Nahe der Schweizer Grenze mussten die Buchener nach geschlagenen vier Stunden Anfahrt erstmal ins Spiel finden und so gingen die ersten Punkte auf das Konto der Gegner.

Aber die Grün-Weißen schafften es mit Dreiern und vor allem einer starken Defense im zweiten Viertel in Führung zu gehen. Im gesamten Viertel ließ das Team nur zehn gegnerische Punkte zu und führte zur Halbzeit 28:33.

Allerdings wurde diese Führung mit einem schlechten Start in die zweite Halbzeit direkt wieder verspielt. In der Defense gelang es nicht mehr, die doch sehr körperlich agierenden Center vom Korb zu halten und so gingen die Gastgeber zum dritten Viertel knapp mit 47:43 in Führung.

So wurde das letzte Viertel mal wieder zu einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen. Nach einigen umstrittenen Entscheidungen in den letzten Spielminuten, mussten sich die Buchener schlussendlich ebenfalls der Heimmannschaft mit 63:59 geschlagen geben.

Und auch das letzte Spiel des Tages verlief für die Basketballer des TSV Buchen nicht erfolgreich. Gegen den TV Sinsheim 2 unterlag die zweite Herrenmannschaft nach einem harten Spiel am Abend deutlich mit 63:40.

Für die Teams, und insbesondere auch die erste Herrenmannschaft rund um die Coaches Christian Saur und Jens Oberhauser, ist das aber noch mehr Ansporn.

Denn der Blick geht nach vorne zum nächsten Heimspieltag am Sonntag, 20. November, bei dem die Mannschaft in eigener Halle gegen den TSV Wieblingen 2 unbedingt einen Sieg einfahren möchte. Los geht es um 17 Uhr.

Abgerundet wird der Heimspieltag nach diesem spannenden Duell vom Spiel der zweiten Herrenmannschaft rund um Coach Fabian Ungerer, die um 19 Uhr gegen den TSV Wiesloch 3 antreten. Die Basketballer des TSV Buchen freuen sich über zahlreiche Zuschauer.

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]