Brandalarm in Schulzentrum

Schüler zündet Weihnachtsdeko an

Neckargemünd. (ots) Um 11.30 Uhr wurde der Brandalarm in einem Schulzentrum in der Poststraße ausgelöst – die Freiwillige Feuerwehr Neckargemünd und das örtliche Polizeirevier waren im Einsatz.

Ein Schüler hatte offenbar die Weihnachtsdekoration einer Klassenzimmertüre angezündet, die daraufhin sofort in Flammen aufging. Überrascht von der Folge seines Handels versuchte der 16-Jährige das Feuer mit einer Wasserflasche zu löschen, was allerdings nicht gelang. Letztlich brannte die Dekoration aus Papier ab, wobei viel Rauch entstand. Die betroffene Klasse hinter der Türe konnte das Zimmer über die Fenster verlassen. Durch den ausgelösten Brandalarm verließen auch alle anderen Anwesenden vorschriftsmäßig das Gebäude. Die alarmierte Freiwillige Feuerwehr Neckargemünd löschte letztlich das Feuer. Zwei Schülerinnen wurden wegen des Verdachts einer Rauchgasintoxikation von den vorsorglich angeforderten Rettungskräften untersucht.

Der entstandene Sachschaden kann bislang nicht beziffert werden. Das Gebäude selbst wurde nicht beschädigt, auch trug die feuerfeste Türe keinen Schaden davon. Der 16-Jährige wurde seinen Eltern überstellt. Gegen ihn wird nun wegen Sachbeschädigung durch Brandlegung ermittelt. Der Schulbetrieb wurde fortgesetzt.

Von Interesse