SV Dielbach dreht Fünf-Tore-Rückstand

LogosvdielbachSV Dielbach – SV Robern 6:6 (0:4)

Einen torreichen Fußballnachmittag mit zwei grundverschiedenen Halbzeiten erlebten die Zuschauer im Nachbarschaftsduell. Nachdem die Platzherren eine Großchance in der 1. Spielminute nicht verwerten konnten, trumpfte die Gastmannschaft groß auf. Mit schnellen und technisch versierten Angriffen brachten die quirligen Gästespieler die Dielbacher Abwehrreihe in Verlegenheit. Die Überlegenheit des SV Robern führte zu 4 Toren in regelmäßigen Abständen durch Kessler, Münch, Konrath und Janusch. Mit einem in der Höhe verdienten 0:4 wurden die Seiten gewechselt.




Dielbach reagierte und brachte mit Karg und Johe zwei neu Kräfte. Den ersten zaghaften Angriffsbemühungen der Einheimischen folgte in der 50. Spielminute die kalte Dusche zum 0:5 durch Meszaros. Den Anschlusstreffer nur 5 Minuten später durch Springer betrachtete man noch als Ergebniskosmetik. Als dann jedoch Baumbusch auf 2:5 verkürzte, kippte das Spiel. Innerhalb einer Viertelstunde glich Dielbach durch zweimal Baumbusch und Braun aus. Nach einem platzierten Freistoß in der Nachspielzeit durch Leitloff zum 6:5 schien die Fußballsensation perfekt. Den Spielanteilen und Chancen entsprechend, glich Robern jedoch in der 93. Minute durch Janusch aus. Das gut leitende Schiedsrichtergespann um Marc Heiker aus Sulzbach beendete kurz danach eine denkwürdige Partie.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: