Helios-Klinik Miltenberg schließt Akutversorgung

Miltenberg. (pm)  Die Geschäftsleitung der Helios Kliniken Miltenberg und Erlenbach hat angekündigt, die akutmedizinischen Fachabteilungen von Miltenberg nach Erlenbach zu verlegen und gleichzeitig die geriatrische Rehabilitation vollständig in Miltenberg anzusiedeln. Weiterhin wird es dort die Möglichkeit geben, fünf zusätzliche internistische Belegbetten zu etablieren. Voraussetzung ist, dass der Krankenhausplanungsausschuss des Freistaates Bayern zustimmt.

Mit Bedauern hat Landrat Jens Marco Scherf zur Kenntnis genommen, dass neun Jahre nach dem Verkauf der beiden Krankenhäuser in Miltenberg und Erlenbach an die Rhön-Klinikum AG und acht Monate nach ihrem Weiterverkauf an die Helios-Kliniken-Gruppe die letzte akutmedizinische Haupt- und Fachabteilung an der Klinik Miltenberg geschlossen und in die Klinik Erlenbach verlegt werden soll.

„Aufgrund der privaten Trägerschaft der Kliniken Erlenbach und Miltenberg gibt es keine Einflussmöglichkeit von kommunaler Seite. Aus diesem Grund habe ich als Kreisrat im April 2005 auch gegen die Privatisierung unserer Kliniken gestimmt.

Vom neuen Träger der HELIOS Klinik Erlenbach und der HELIOS Klinik Miltenberg  erwarte ich, dass er den Klinikstandort Miltenberg – ob als Akut- und Belegklinik oder als Reha- und Belegklinik – weiterhin erhält und für die Zukunft sichert und dass er seinerseits alles unternimmt, um betriebsbedingte Kündigungen zu vermeiden. Ich hoffe sehr, dass die jetzt vorliegende geplante Struktur zu einer dauerhaften Sicherung des Klinikstandorts Miltenberg führen wird.“

 

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]