Ostwestfälische Filzstiefelklopfer gewinnen halbe Sau

500 Dreikoenigsschiessen 2015 SSV Dielbach

Unser Bild zeigt die siegreichen Schützen mit Ortsvorsteher Herbert Bachert (li.) und OSM Uli Heisner. (Foto: privat) 

Dielbach. Mit schon traditionell guter Beteiligung starteten beim Dreikönigsschießen des SSV Dielbach das Sportjahr im Waldbrunner Ortsteil. Da wie immer auf Glücksscheiben geschossen wurde, stand die Gaudi im Vordergrund und weniger der sportliche Wettbewerb. Demnach konnte Oberschützenmeister Uli Heisner bei der Siegerehrung lauter gut gelaunte Teilnehmer im Schützenhaus begrüßen, denen neben den Helfern der Dank des Vorsitzenden gehörte. Auch Ortsvorsteher Herbert Bachert war gekommen und dankte den Schützen für diesen ersten Höhepunkt im Jahreslauf.

Bei der folgenden Siegerehrung ging der Sieg bei den gemischten Mannschaften und damit als eine halbe Schwein als Preis an die Ostwestfälischen Filzstiefelkloper. Mit dem zweiten Platz musste sie das Team vom Tränkbuckel mit einem Schinken begnügen. Dritter wurde die Mannschaft des SV Dielbach, die sich über einen Schwartenmagen freuen durfte.

In der Damenkonkurrenz verwies das Team Kleeblatt den Strickclub 1972 und die Dicke Wade auf die Plätze.

Traditionell erhielt der schlechteste Schütze, an diesem Dreikönigstag 2015 Manfred Wörtz einen Trostpreis.

Die Ehrenscheibe ging zum wiederholten Male an Thomas Schuster.

Die Teilnehmer der Schützenjugend errangen 425 Ringe und erhielten eine Einladung zum Pizzaessen mit ihrem Trainer.

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]