Minister Hauk besucht APG Mosbach

EU-Schulprojekttag – „Die Feier von Verdun hebt die Bedeutung der Europäischen Union hervor“
 

 
  (pm) „Verdun, als die wohl bedeutendste Schlacht im ersten Weltkrieg zwischen Frankreich und Deutschland, steht heute noch sinnbildlich für die Bedeutung von Europa und der Europäischen Union. An solchen Aktionstagen, wie dem EU-Schulprojekttag, sollte man auch immer auf die Vergangenheit schauen, denn für die junge Generation ist ein friedliches Europa, Gott sei Dank, selbstverständlich“, betonte Minister Hauk schon zu Beginn seines Besuchs am Auguste-Pattberg-Gymnasium in Mosbach.
 
 Begrüßt von Schulleiterin OStD’in Regine Schmock war es Minister Peter Hauk MdL ein großes Anliegen den versäumten EU-Schulprojekttag am APG in Mosbach nachzuholen. Aufgrund der Koalitionsverhandlungen der letzten Wochen musste der tatsächliche Termin leider verschoben werden. Vor der Diskussion mit den Schülerinnen und Schülern der Oberstufe umriss Peter Hauk kurz die Bedeutung eines friedlichen Europas, welches gerade in Zeiten des Vormarsches von Rechtspopulisten in ganz Europa nicht deutlich genug betont werden kann. „Es ist die Aufgabe und Verantwortung eines jeden Demokraten solchen Bewegungen entgegen zu treten, auch von euch als die junge Generation, denn ihr lebt und füllt in Zukunft Europa aus“, so Hauk. Gerade am Beispiel des momentan diskutierten Milchpreises könne man erkennen wie stark die Verflechtungen zwischen Land, Bund und Europa sind, so dass Europa unser tägliches Leben direkt beeinflusst.
 
 In der Diskussion mit den Schülerinnen und Schülern kam im Speziellen die andauernde Flüchtlingsthematik zur Sprache. Themen wie die Notwendigkeit des Integrationsgesetzes, eine mögliche Überarbeitung des Dublin-Abkommens oder auch die Frage wie man der AfD gerade in Bezug auf die Flüchtlingsthematik entgegnen sollte zeigten, dass das Interesse der Schülerinnen und Schüler im Bereich Europa wissbegierig scheint.
 
 „Deutschland versucht die Flüchtlinge mit Arbeit zu beschäftigen um ihnen einen geregelten Alltag zu ermöglichen. Dies können am Anfang auch banale Aufgaben wie die Straße kehren sein. Das Gefühl des Gebrauchtwerdens ist hierbei die zentrale Idee. Dass Flüchtlinge in den letzten Tagen bei den Hochwasserschäden beim Aufräumen geholfen haben zeigt, dass auch von Seiten der Flüchtlinge ein Engagement und ein Wille vorhanden ist“, so Hauk auf die Nachfrage wie man Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt integrieren möchte. Auch das medienbestimmende Thema TTIP, das Freihandelsabkommen zwischen den USA und Europa, kam zur Sprache. Auf die Frage nach der generellen Haltung von Peter Hauk appellierte er an die Schülerinnen und Schüler, dass man in die Verhandlungen vertrauen sollte. „Der allgemeine Tenor in der Öffentlichkeit, dass Europa von den USA über den Tisch gezogen wird, halte ich für nicht hinnehmbar. Man sollte den Verhandlungsführern auf europäischer Seite auch ein gewisses Vertrauen schenken. Dass die Verhandlungen so lange andauern sollte uns zeigen, dass von einseitigen Beschlüssen nicht die Rede sein kann“, so Hauk zum Abschluss der Diskussion.
 
 Im Beisein von Schulleiterin OStD’in Schmock war es Minister Peter Hauk nochmals wichtig hervorzuheben, welche wichtige Bedeutung Europa für die ältere und auch für die jüngere Generation hat, auch wenn die Blickwinkel unterschiedliche sein mögen. „Das Ziel eines starken Europas dürfen wir nicht aus den Augen verlieren!“

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]