Limbach: Mutter hatte „Speed“ im Blut

(Symbolbild)

Unter Drogeneinfluss von der Fahrbahn abgekommen
(ots) Eine Blutprobe abgeben musste am Montag eine Pkw-Fahrerin, nachdem sie, gegen 20 Uhr, bei Limbach von der Fahrbahn abgekommen war. Die 25-Jährige fuhr zusammen mit ihrem Freund und ihrer dreijährigen Tochter auf der K3924 zwischen Trienz und Limbach, als sie mit ihrem Toyota in einer Linkskurve ins Schleudern und anschließend von der
Fahrbahn abkam. Am Pkw entstand hierdurch ein Schaden von etwa 7.000
Euro. Doch damit nicht genug. Während der polizeilichen Unfallaufnahme stellten die Beamten bei der Fahrerin Anzeichen auf eine Drogenbeeinflussung fest, woraufhin ein Drogentest durchgeführt
wurde. Da laut diesem eine akute Beeinflussung durch Amphetamine
bestand, wurde der Frau eine Blutprobe entnommen. Sie muss nun mit einer Strafanzeige rechnen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.