SGH-Damen an der Tabellenspitze

SGH Waldbrunn-Eberbach – SV Waldhof Mannheim 20:17

Eberbach (jb) Gestern empfing die Damenmannschaft der SGH Waldbrunn-Eberbach in ihrem zweiten Heimspiel den SV Waldhof Mannheim in der Hohenstauffenhalle.

Auch gegen den Aufsteiger Waldhof begannen die SGH-Spielerinnen nervös und scheiterten ein ums andere Mal an der gegnerischen Torfrau. Durch Abstimmungsprobleme in der Abwehr ermöglichten sie andererseits den Damen aus Mannheim immer wieder leichte Tore, sodass sie ständig einem Rückstand hinterher laufen mussten. Doch zum Glück für die SGH hatte auch Waldhof einige Probleme mit der Chancenverwertung und konnte sich nicht entscheidend absetzen. Beim Stand von 9:11 ging es dann in die Halbzeitpause.

Werbung
Werbung
Nach der Pause zeigte sich auf beiden Seiten im Wesentlichen das gleiche Bild und so wogte das Spiel hin und her, ohne dass eine der beiden Mannschaften ihre Schwächen im Abschluss ablegen konnte. Allein drei verworfene Siebenmeter durch die SGH sprechen hier eine deutliche Sprache.

Ab der 44. Minute nach zwei Toren von Jacqueline Mader zum zwischenzeitlichen Ausgleich von 15:15 fanden die Damen der SGH Waldbrunn-Eberbach etwas besser zu ihrem Spiel. Bei Waldhof Mannheim ließen wohl die Kräfte langsam nach, sodass frau nach dem Treffer von Jeanette Wagner die Führung nicht mehr aus der Hand gab und sich bis zum Schlusspfiff ein 20:17 erkämpfte.

Wieder hatte die Mannschaft durch Kampf und Einsatz einen Pausenrückstand wettgemacht und damit die Tabellenführung in der Landesliga Nord übernommen.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: