Gegen Lauda lassen Rasenspieler nichts anbrennen

Artikel teilen:

VfR Mannheim – FV Lauda 2:0


Die Rasenspieler bejubeln den souveränen Sieg. (Foto: pm)
(sw) Mit einem ungefährdeten 2:0-Heimsieg gegen den FV Lauda hat der VfR Mannheim seinen sechsten Saisonsieg eingefahren und ist aufgrund des Remis im Spitzenspiel zwischen Weinheim und Heddesheim ganz nah an die beiden Spitzenplätze herangerückt.

Trotzdem war der Erfolg gegen das Team aus dem Taubertal ein hartes Stück Arbeit. Denn auch wenn es fast die gesamte Spielzeit nur auf den Kasten des FVL ging, der VfR zeigte sich zunächst zu zaghaft in den Abschlüssen. Chancen gab es nämlich genug. Piero Adragna traf nach schöner Vorarbeit von Daniel Herm das Außennetz (7.), Marc Haffa verpasste eine mustergültige Hereingabe von Marcel Höhn nur knapp (11.), Höhn selbst scheiterte am Gästekeeper Julian Bach (26.), ein Kopfball von Haffa landete auf den Maschen (27.) und Enis Baltaci kann nach einem groben Fehler der Laudaer aus guter Position den Ball auch nicht im Tor unterbringen (28.).

Die besten Chancen vergab der VfR jedoch in der Schlussphase der ersten Halbzeit. Marcel Höhn, der nach Vorarbeit Baltaci und Verlängerung Haffa die Kugel nur knapp am Pfosten vorbeischießt (39.). Baltaci, dessen Schuss ebenfalls nur Zentimeter am Gehäuse vorbeirauscht (41.). Und zu guter letzt Haffa, der mit einer Direktabnahme Bach zu einer Glanzparade zwingt (44.).
Auch nach dem Seitenwechsel, der keine Auswechslungen mit sich brachte, hielten die Rasenspieler das Tempo nun hoch. Die Belohnung war die überfällige Mannheimer Führung. Piero Adragna hatte sich zunächst an der Strafraumgrenze super durchgesetzt, der Ball kommt – auch mit etwas Glück – zu Marc Haffa, der nicht lange fackelt und zum umjubelten 1:0 trifft (54.).

Der Rückstand rüttelte die bisher eher passiven Gäste ein wenig wach. So traute sich der Vorjahresvierte nun viel öfter nach vorne, was aber auch Kontermöglichkeiten für den VfR mit sich brachte. Und während Ajdin Zeric in der 66. Minute nach Flanke Adragna mit einem Kopfball noch in Bach seinen Meister fand, konnte die Nummer 22 des VfR wenig später dann doch noch zum Torjubel ansetzen. Ein wunderbarer Ball genau in den Lauf von Marc Haffa leitete das entscheidende 2:0 ein. Haffa zieht bis in den Strafraum durch, um dann den rechts einschussbereiten Zeric zu bedienen, der die Kugel nur noch über die Linie drücken musste (69.).

Die eingewechselten Niko Pavic (84.) und Dragan Peric (85.) hätten das Ergebnis weiter in die Höhe schrauben können, setzten ihre Torschüsse jedoch jeweils neben den Kasten. So blieb es bis zum Schluss beim hochverdienten 2:0-Erfolg.

Die Atik-Elf rangiert mit 19 Punkten weiter auf Platz 3, konnte jedoch 2 Punkte auf die punktgleiche TSG 62/09 Weinheim (19) und den Spitzenreiter FV Fortuna Heddesheim gutmachen (20). Am kommenden Sonntag wartet auf die Blau-Weiß-Roten im Viernheimer Stadion an der Lorscher Straße nun das Derby beim heimischen TSV Amicitia (15 Uhr).

Top

Mythen der Elektromobilität

(Foto: pm) Bei Buchens erstem Mobilitäts – Sonntag Buchen.  _ (bd)_Gut 50 Besucher verfolgten den Vortrag von Professor Dr. Rainer Klein […]

Top

Der Kiebitz hat Nachwuchs

(Foto: pm) NSG „Lappen und Eiderbachgraben“ zwischen Buchen und Walldürn Walldürn. (pm) Die Schutzbemühungen des Regierungspräsidiums Karlsruhe zahlen sich aus […]

Top

Neue Lebensräume auf altem Friedhof

(Foto: Liane Merkle) Seckach/Schefflenz.  (lm) Zu einer naturkundlichen Wanderung hatte der NABU Seckach- und Schefflenztal eingeladen und über 30 Naturliebhaber […]

Zum Weiterlesen:

Von Interesse

Gesellschaft

Erfolgsmodell „Straßenfest Seckach“

(Foto: Liane Merkle) Zimmern. (lm) Nachdem Corona den Zwei-Jahres-Turnus des Erfolgsmodells „Straßenfest Seckach“ im vergangenen Jahr unterbrochen hatte, war der […]

Gesellschaft

Feierstunde im Landratsamt

 Landrat Dr. Achim Brötel ehrte und verabschiedete 13 verdiente Mitarbeiter. (Foto: pm) Neun Dienstjubiläen und vier Verabschiedungen Mosbach. (pm) 13 […]

Gesellschaft

Urnenwiesenfelder auf allen Friedhöfen

(Foto: Liane Merkle) Mudau.  (lm) Flächeneinsparung wirkt sich neben dem demographischen Wandel auch auf Friedhöfe aus. Urnengräber werden darüber hinaus […]

Gesellschaft

Festabend zum Gemeinde-Jubiläum

 Ein Gemeindejubiläum erfordert ein besonderes Erinnerungsstück. Der Fotograf Erich Tschöpe hatte im Jahre 1968 aus einem Doppeldeckerflugzeug heraus alle Ortsteile […]

Gesellschaft

Bauland feiert 50 Jahre Seckach

Ortsvorsteher Reinhold Rapp (Großeicholzheim), Bürgermeister Thomas Ludwig und Ortsvorsteher Siegfried Barth (Zimmern) präsentieren das Goldene Buch der Baulandgemeinde. (Foto: Liane […]

Gesellschaft

Politik vor Ort – Politik erleben

Bürgermeister Christian Ernst mit Frauen aus dem Frauencafé Haßmersheim im Sitzungssaal. (Foto: pm) Frauencafé in Haßmersheim erlebt Politik in eigener […]

Gesellschaft

Walldürner Straße eingeweiht

Unser Bild zeigt von links: Pfarrer Huismann, Bürgermeister Markus Günther, Stadtpfarrer Pater Josef Bregula und Bürgermeisterin Christina Tasch. (Foto: pm) […]

Gesellschaft

Auf den Weg zum Heiligen Blut

(Foto: pm) Osterburken/Walldürn. ™ Bereits in den frühen Morgenstunden machten sich vergangene Woche einige Mitglieder der Seelsorgeeinheit Adelsheim-Osterburken-Seckach zu Fuß […]