Maßnahmen der Polizei zum Jahreswechsel

(Symbolbild)

Bei Straftaten werden Beamte konsequent eingreifen

(ots) Erfahrungsgemäß verbringen viele Menschen den letzten Tag des Jahres in Kneipen, Clubs, privaten Partys und auf der Straße, um gemeinsam den Jahreswechsel zu feiern. Für den Bereich des Polizeipräsidiums Heilbronn sind keine größeren, öffentlichen

Veranstaltungen angemeldet. Die Polizei rechnet aber damit, dass sich in den Stunden des Jahreswechsels an zentralen Örtlichkeiten der Städte und Gemeinden größere Menschenansammlungen einfinden werden um das Neue Jahr zu begrüßen. Das Polizeipräsidium Heilbronn wird, auch aufgrund der jüngsten Geschehnisse, Maßnahmen für die Sicherheit der Bevölkerung ergreifen. Die Polizei wird daher in der Silvesternacht mit verstärkten uniformierten Kräften Präsenz zeigen. Sie wird öffentliche Plätze auch in ziviler Kleidung überwachen.

Polizeivizepräsident Hans Becker: „Bei Straftaten und Ordnungswidrigkeiten werden wir konsequent und resolut einschreiten. Wir haben für diese Nacht besondere Vorkehrungen getroffen und sind mit mehr Beamten im Einsatz“. Grundsätzlich kann die Polizei nicht
jede private Party und jede Lokalität sichern, will aber im Einsatzfall schnellstmöglich agieren können.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.