Gommersdorf: Platzherren siegen knapp

Symbolbild

VfR Gommersdorf II – TV Hardheim 1:0

Gommersdorf. (pm) Der VfR Gommersdorf startet druckvoll, setzte den TV Hardheim gleich unter Druck, Maurice Beier war ständiger Unruheherd. Einzig zu bemängeln war die Konsequenz im Abschluss, immer wieder fehlten ein paar Zentimeter im Zuspiel oder das Spielgerät ging am Tor von Talic vorbei. Hardheim war meist bemüht die Heimelf vom Tor wegzuhalten, die einzige Chance in Halbzeit eins entstand nach Freistoß, der anschließenden Kopfball strich am linken Torpfosten vorbei. So blieb es zur Halbzeit beim 0:0.

Werbung
In den zweiten 45 Minuten zeigte sich die Partie ausgeglichener. Der TV zeigte jetzt mehr Torgefahr, Schmelz musste
zwei Mal innerhalb von fünf Minuten zur Ecke klären, die aber nichts einbrachten. Der VfR kam allmählich wieder in
die Partie, konnte sich aber nicht richtig in der TV-Hälfte festsetzen. Zürn trat in aussichtsreicher Position einen Freistoß,
der aber in der TV-Abwehr hängen blieb. Nach einem schönen Konter fiel dann doch die 1-0 Führung (72.). Gärtners scharfe Hereingabe, bugsierte ein Abwehrspieler beim Klärungsversuch unhaltbar für Talic in die eigenen Maschen.

Am Ende stand ein knapper Sieg für die Platzherren, der unterm Strich verdient war, da der VfR mehr in die Begegnung investiert hatte.

Werbung

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Werbeanzeigen