„Time Warp 2017“ – 324 Drogendelikte

(ots) Nach Angaben des Veranstalters waren rund 15.000 Besucher auf der Veranstaltung. Der eingesetzte Rettungsdienst, wurde zu rund 400 Hilfeleistungen gerufen. 16 Personen mussten zur Behandlung in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden. Durch die Polizei wurden Kontrollen durchgeführt. Hierbei wurden insgesamt 900 Fahrzeuge und rund 2.000 Personen kontrolliert. Bei 105 Autofahrern wurde eine Blutprobe entnommen, da sie unter Einfluss von Drogen oder Alkohol standen. Gegen diese wird nun wegen Fahrens unter Alkohol- oder Drogeneinfluss ermittelt. 324 Strafverfahren wurden wegen Drogenbesitz eingeleitet. Es wurden Drogen unterschiedlichster Art sichergestellt. Während der Veranstaltung war ein Beschwerdetelefon eingerichtet. Hier gingen nur wenige Meldungen bezüglich lauter Musik ein.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: