Lauda-Königshofen: Eisenstücke in Acker

(Symbolbild)

Belohnung für Hinweise ausgesetzt

(ots)  Nachdem ein Landwirt auf seinem Acker auf der Gemarkung
Königshofen im Gewann „Am langen Gewann“ in Lauda-Königshofen im
Bereich der Bahnunterführung neben der Bahnlinie Königshofen-Lauda
zum wiederholten Male Eisenstücke vorfand, die seinen Mähdrescher
beschädigten, hat der 55-Jährige eine Belohnung in Höhe von 1.000
Euro für Hinweise über den Verursacher ausgesetzt.

Werbung
Der letzte Fund der Eisenteile erfolgte am Sonntag gegen 20.30 Uhr, als der Landwirt mit seinem Mähdrescher das mit Sommergerste bepflanzte Feld befuhr. Nach einem lauten Knall stellte der Mann fest, dass ein über 70
Zentimeter langes Eisenstück in dem Mähwerk steckte und dieses
beschädigt hatte. Da sich dieser Vorfall an dem Tag später
wiederholte und sich die Eisenteile auf dem Acker in den vergangenen
Jahren häuften, hofft der 55-Jährige mithilfe der Belohnung auf
Hinweise, die zur Ergreifung des sabotierenden Verursachers führen.
Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim
Polizeiposten Lauda-Königshofen, unter der Telefonnummer 09343 62130,
zu melden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Deutlich gestiegene Preise für Eiche

 Bürgermeister Roland Burger, der Geschäftsführer der Forstlichen Vereinigung Odenwald-Bauland (FVOB) Helmut Schnatterbeck, Revierleiter Bernhard Linsler und Platzwart Jürgen Günther vor dem wertvollen Stamm aus dem [...]

„Man kann ihnen nicht in die Augen schauen“

(Foto: privat) Mo Asumangs filmische Auseinandersetzung mit Rechtsradialen begeistert Schüler und Lehrer am GTO Osterburken.  (pm) Mit Mo Asumang durfte das Ganztagsgymnasium Osterburken (GTO) im [...]

Mosca eröffnet Lernfabrik in Waldbrunn

(Foto: pm) Juniorfabrik zur Ausführung eigener Aufträge – 250 Quadratmeter Platz für Auszubildende und Studierende – Anerkennung für besonderes Engagement in der Ausbildung – Durch [...]