A 6: Verbranntes Unfallopfer identifiziert

(Symbolbild)

(ots) Am vergangenen Mittwoch, gegen 22:45 Uhr, ereignete sich auf der Autobahn 6, zwischen den Anschlussstellen Bad Rappenau und Sinsheim-Steinsfurt, auf Höhe des Parkplatzes Bauernwald, in Fahrtrichtung Mannheim, ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Menschen getötet wurden (NZ berichtete). Ein Pkw war mit hoher Geschwindigkeit auf das Heck eines Schwertransportbegleitfahrzeugs aufgefahren. Sowohl das auffahrende Fahrzeug, ein schwarzer Audi, als auch das Begleitfahrzeug fingen Feuer, sodass sowohl die Person im Audi als auch die Beifahrerin des Begleitfahrzeugs verbrannten. Rechtsmedizinische Untersuchungen haben nun ergeben, dass es sich bei dem Fahrer des Audis um einen 40-jährigen Mann aus dem Rhein-Neckar-Kreis gehandelt hat. Die Beifahrerin des Begleitfahrzeugs war eine 56-jährige Frau aus dem Main-Tauber-Kreis. Im Rahmen der Unfallsachbearbeitung wurde am Folgetag nach einem lettischen Lkw gefahndet. Zwischenzeitlich stehen die Personalien des Fahrers fest. Es wird derzeit geprüft, inwieweit sein Parkverhalten im Zusammenhang mit dem Unfall stehen könnte. Über den Gesundheitszustand der Fahrerin des Begleitfahrzeugs liegen uns bislang keine neuen Erkenntnisse vor.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Buchen: Spendenlauf für Nepal

Die Schüler mit dem ersten selbst gerösteten Kaffee. (Foto: privat) Die Namaste Nepal sAG, Schülerfirma der Realschule Buchen. Die Schüler importieren Rohkaffee von den Bergbauern [...]

Mudau: Feuerwehr- und Kindergartenbedarfsplan im Rat

(Foto: Liane Merkle) Weitere Christbaummonokultur genehmigt – Penny auf Gelände der ehemaligen Straßenmeisterei – Klärschlamm wird künftig verbrannt – Keine Ausbringung auf Felder Mudau. (lm) [...]