LEADER fördert Waffelfabrikle Schefflenztal

 Unser Foto zeigt von links: Mathias Deger, Shamim Sattar, Priyanka Dutta, Inge Rehmann, Deborah Rehmann, Harald Rehmann, Bürgermeister Martin Diblik und die Vertreter der LEADER Regionalentwicklung Neckartal-Odenwald  Bürgermeister Norman Link und Geschäftsführer Martin Säurle. (Foto: Peter Lahr)
Billigheim. (pm) Nach 14 Monaten Planungszeit startet Familie Rehmann aus Billigheim mit der Umsetzung ihres „Waffelfabrikle“. Im Ortszentrum von Billigheim entsteht mit einem Kostenaufwand von über 545.000 Euro, wovon über eine LEADER-Förderung über 181.000 Euro von der Europäischen Union kommen, in dem brachliegenden Gewerbeobjekt Tintenklecks, ein Waffelspezialitätenhaus mit Eismanufaktur.

Auf zwei Etagen und über 200 Quadratmetern entsteht eine außergewöhnliche Begegnungsstätte für junge und ältere Feinschmecker. Inge, Deborah und Harald Rehmann versprechen ihren Gästen schon bei Baubeginn ein ganz besonderes Ambiente.

Im Erdgeschoss werden neben dem Gastbereich, ein Eis-Labor, eine moderne Waffelschaubäckerei, der Straßenverkauf, sanitäre Einrichtungen und ein attraktiver Außenbereich entstehen. Im Obergeschoss laden ein Gast- und Eventraum mit überdachter Raucherterrasse sowie eine Lounge mit Kaminfeuer und Leseecke zum Verweilen ein.

Die Bauarbeiten dauern noch etwas drei bis vier Monate, weshalb Familie Rehmann damit rechnet, ab September 2018 Gäste in ihrem Waffelfabrikle Schefflenztal begrüßen zu dürfen.

Mit der Umsetzung des Projekts Waffelfabrikle steht der Familie Rehmann anschließend auch ihr Muster- und Stammhaus zur Verfügung, nachdem man bereits Bild- und Markenrechte für „Waffelfabrikle“ gesichert hat.

Mit diesem Startup soll ein völlig neu- und einzigartiges Gastronomiekonzeptes realisiert werden, das bereits jetzt auf großes Interesse stößt. Man habe bereits mehrere Anfragen potenzieller Franchisepartner aus ganz Deutschland, verraten Rehmanns.

Zum offiziellen Baubeginn waren neben Billigheims Bürgermeister Martin Diblik sowie Bürgermeister Norman Link und Geschäftsführer Martin Säurle als Vertreter von LEADER Regionalentwicklung Neckartal-Odenwald gekommen und wünschten dem Unternehmen das beste Gelingen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.