Punktgewinn in Heidelberg

Symbolbild

SC Heidelberg-Kirchheim – SC Klinge Seckach 0:0

(dz) Im Nachholspiel konnten die Mädels von der SC Klinge Seckach einen Punkt beim SC Heidelberg-Kirchheim mitnehmen und somit den Abstand auf den Verfolger halten.

Auf dem Kunstrasenplatz entwickelte sich ein gutes Verbandsliga-Spiel. Die beste Möglichkeit hatte der Gastgeber nach 15 Minuten als eine Stürmerin alleine auf Laura Haas zulief. Doch Haas blieb Sieger und im Anschluss klärte dann Jana Holder in höchster Not. Das Spiel war im ersten Durchgang ansonsten sehr ausgeglichen.

In der zweiten Halbzeit hatte Seckach mehr vom Spiel, doch hatte Heidelberg drei richtig gute Konterchancen. Doch die viertbeste Abwehr der Verbandsliga um Haas, Holder und Eiffler konnte diese Möglichkeiten im letzten Moment vereiteln.

In der 87. Minute lief Luisa Kowarik, verfolgt von zwei Gegenspielerinnen, auf das Tor der Gastgeber zu, wurde aber im letzten Moment am Torabschluss gehindert.

Somit blieb es beim Punktgewinn der Seckacher Mädels.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: