Anbosa: Personalvermittlung im Pflegebereich

(Symbolbild – Pixabay)

Anbosa vermittelt seit 2014 erfolgreich Pflege- und Pflegefachkräfte für zeitlich befristete Anstellungen. Zu dem immer größer werdenden Netz an Kunden zählen unter anderem Einrichtungen der Akutversorgung, Langzeitpflegeeinrichtungen, Einrichtungen der Behindertenhilfe und ambulante Pflegedienste.

Werbung

anbosa richtet sich an zwei Zielgruppen. Auf der einen Seite sind das Pflegefachkräfte, Pflegekräfte und Mitarbeiter anderer Gesundheitsfachberufe, welche professionelle und soziale  Arbeitgeber suchen, bei denen sie Privat- und Berufsleben in Einklang bringen können. Der Verdienst und die Anerkennung der beruflichen Leistungen spielt natürlich ebenfalls eine Rolle. Die zweite Zielgruppe sind Gesundheitseinrichtungen, auf der Suche nach kompetenten Personal in Medizin und Pflege.

Optimale Beratung durch Nähe und Insiderwissen

Das Besondere bei anbosa: Die beiden Geschäftsführer Fenja Meyer und Andreas Worch waren selbst jahrelang als Krankenschwester bzw. Krankenpfleger beschäftigt. Die Idee zu anbosa kam den beiden im Laufe dieser Tätigkeit. Beide wollten etwas gegen die problematischen Arbeitsbedingungen im Gesundheitsbereich – Mehrarbeit, unverbindliche Dienstplangestaltung und ungenügende Entlohnung – unternehmen. Ziel war es, attraktive Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte und Pflegefachkräfte zu schaffen. Doch nicht nur die Geschäftsführer sondern auch alle anderen intern Beschäftigten Mitarbeiter haben Erfahrung in Pflegeberufen. Sie kennen die Schwierigkeiten und Herausforderungen, die diese Branche mit sich bringt. Das Resultat ist eine optimale Beratung bei der Vermittlung von Fachkräften und eine große Vertrautheit und Nähe zwischen allen Beteiligten Parteien. Bei anbosa arbeiten Experten, die wirklich zuhören und Kunden sowie Personal mit kreativen Ansätzen zur Seite steht.

Eine der größten Herausforderungen nach der Gründung, so die beiden Geschäftsführer, waren die gesetzlichen Anforderungen hinsichtlich der Arbeitnehmerüberlassung. Auch das Finden von passenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die engagiert und zuverlässig mit anpacken, stellte sich als schwierig heraus. Mittlerweile hat anbosa mehrere hundert Kunden als Arbeitgeber aufgenommen und blickt auf durchweg positives Feedback dieser sowie des eingesetzten Pflegepersonal zurück.

Vorteile für Pflegepersonal und Kunden

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können bei anbosa zwischen Einsätzen in allen Versorgungsbereichen im Gesundheitswesen wählen. Damit haben Sie die Möglichkeiten wertvolle Erfahrungen in den verschiedensten Fachbereichen zu samlingumeln, Neues zu lernen und sorgen für Abwechslung in ihrem Berufsalltag. Und das ganze ohne den Arbeitgeber wechseln zu müssen. Das Netzwerk von abosa, das aus mehreren hundert Pflegeeinrichtungen besteht, macht es möglich. Zudem können Mitarbeiter sich entscheiden, ob sie in Voll- oder Teilzeit in der Zeitarbeit Pflege arbeiten möchten. Auch ganz individuelle Arbeitszeitmodelle bietet anbosa an. Besonders schätzen Mitarbeiter den Wunschdienstplan und damit die Möglichkeit nicht nur anzugeben an welchen Tagen und wann sie arbeiten möchten sondern auch, ob sie lieber Früh-, Spät-, oder Nachtdienste annehmen. Dies sorgt für eine ausgewogene Work-Life-Balance und die Zufriedenheit der Mitarbeiteré macht sich natürlich auch bei Ihrer Arbeit bemerkbar.

Auf der anderen Seite profitieren die Kunden von anbosa von konkurrenzlos günstigen Preisen für die Mitarbeiterbeschaffung. Der Grund: Es muss kein aufgeblähtes Filialnetz finanziert werden. Alle Prozesse werden transparent und ohne unnötige Zwischenschritte gesteuert. Das führt zu geringen Kosten und einer schnellen Vermittlung.

Die Vermittlungsablauf

Auf der Suche nach temporärem Pflegepersonal oder Personal zur Festanstellung stehen Kunden verschiedene Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung. In der Regel verläuft die Kontaktaufnahme per E-Mail, Fax oder über das Kontaktformular auf der anbosa Webseite. Nach ihrer Anfrage bekommen Kunden von anbosa Lebensläufe und Qualifikationsnachweise von passenden Mitarbeitern übermittelt. Der Kundenbetrieb wählt anschließend die Pflegekräfte aus und regelt alles weitere mit den anbosa Mitarbeitern.

anbosa möchte in Zukunft weiter expandieren und die Bereiche Zeitarbeit und Personalvermittlung weiter ausbauen. Auch an der Akquise aus EU- und Nicht-EU-Staaten wird mit Hochdruck gearbeitet.

Falls Sie in einem Pflegeberuf tätig sind und sich über Zeitarbeit Pflege und weitere Möglichkeiten in Ihrer Branche erkundigen möchten, nehmen Sie einfach Kontakt mit anbosa auf. Das Team um Fenja Meyer und Andreas Worch steht Ihnen bei der Realisation Ihrer beruflichen Wünsche tatkräftig zur Seite.  

Werbeanzeigen

Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen