Bundesgartenschau Heilbronn feierlich eröffnet

 Vor der „Hasenschranke“ (von links) Hanspeter Faas, Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Oberbürgermeister Harry Mergel und Beate Bindereif-Mergel, Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Ehefrau Elke Büdenbender, Gerlinde Kretschmann und Jürgen Mertz. (Foto: Heinrich Brummack)

173 Tage BUGA der Vielfalt

_(pm) _Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier eröffnete heute die Bundesgartenschau Heilbronn 2019 gemeinsam mit Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Heilbronns Oberbürgermeister Harry Mergel sowie dem Präsidenten des Zentralverbands Gartenbau (ZVG), Jürgen Mertz. Die Feier fand auf dem neuen Experimenta-Platz statt, direkt am BUGA-Eingang Innenstadt vor 2000 geladenen Gästen. Auf dem Heilbronner Marktplatz konnten die Bürger die Feier und die zweistündige Live-Übertragung des SWR über eine 16 Quadratmeter große Leinwand miterleben. Schon morgens um 9 Uhr öffnete die BUGA für die ersten Besucher.

Die BUGA Heilbronn ist eine BUGA der Vielfalt – eine BUGA der Vielfalt, die 173 Tage lang Besucher aus nah und fern nach Heilbronn einlädt. Sie ist die erste, die eine Garten- und Stadtausstellung kombiniert und bei der sich Garten- und Blumenvielfalt, eine erholsame Uferlandschaft am Alt-Neckar sowie der erste Bauabschnitt eines neuen Stadtquartiers zu einem großen Ganzen verbinden.

Mehr als 100 spannende Ausstellungspunkte verteilen sich auf 40 Hektar Fläche, die alle barrierefrei zu erreichen sind. Jede Woche eine neue Blumenschau in der ehemaligen Stückguthalle der Bahn, Themengärten baden-württembergischer Regionen, Gartenwelten mit Pilzen, Bienen, alten Obstsorten oder Heilkräutern und Gartenkabinette, die so Gegensätzliches wie Salz und Garten oder auch Roboter und Garten in Einklang bringen – das alles können Besucher erleben.

Die BUGA setzt sich aber auch mit Zukunftsthemen auseinander: Wie Digitalisierung den Alltag beeinflusst, sich Mobilität verändert oder neue Materialien neue Möglichkeiten eröffnen. Tägliche Wasserspiele und eine spektakuläre abendliche Wassershow mit 40 Meter hohen Fontänen, Farbe, Licht und Musik krönen den BUGA-Tag bei Einbruch der Dunkelheit (jeweils von donnerstags bis samstags und vor Feiertagen). Große Spielplätze und Sportflächen machen die Bundesgartenschau Heilbronn auch zum lohnenswerten Ziel von Familien mit Kindern, die übrigens bis zum 15. Geburtstag freien Eintritt zur BUGA haben.

Auf der BUGA präsentiert sich nicht nur die Stadt Heilbronn, sondern auch das Land Baden-Württemberg, unter anderem mit den Leichtbau-Pavillons aus Holz und Fasern, klimafreundlich und nachhaltig, aber auch modern und innovativ.

Die Eröffnungsfeier umrahmten musikalisch das Württembergische Kammerorchester sowie der BUGA-Projektchor und die Gruppe Soul Diamonds aus Stuttgart. Bereits vor der Eröffnungsfeier war die Heilbronner Kilianskirche voll besetzt beim Ökumenischen Gottesdienst mit Landesbischof Dr. h.c. Frank Otfried July und Bischof Dr. Gebhard Fürst.

Infos im Internet: 
www.buga2019.de

Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen