„Kommunalpolitische Tour“ durch Osterburken

(pm) In Vorbereitung auf die Kommunalwahlen hatte die Stadtgruppe Osterburken des SPD-Ortsvereins Bauland zu einer „kommunalpolitischen Tour“ eingeladen. Geführt von den drei Mitgliedern der Gemeinderatsfraktion Benjamin Köpfle, Heiko Keller und Klaus Vogel sowie dem Schlierstadter Ortschaftsratsmitglied Albin Jelinek wurden über ein Dutzend abgeschlossene bzw. anstehende städtische Maßnahmen in den vier Stadtteilen in Augenschein genommen.

Die gut besuchte Tour, an der neben den Kandidatinnen und Kandidaten der Gemeinderats- und Ortschaftsratswahlen auch interessierte Bürgern teilnahmen, führte über Hemsbach, Schlierstadt, Bofsheim nach Osterburken.

Im Anschluss an die dortige Führung wurden im Römercafé aktuelle und zukünftige „Großbaustellen“ wie Feuerwehrhaus, Kindergarten, Bahnhofsgebäude, Baulandhalle und Wohnungsbau vorgestellt und diskutiert. Ausdrücklich begrüßt wurde die kürzlich gestartete Innenstadtoffensive, bei der mit einer externen Agentur zusammengearbeitet und insbesondere auch die Bürgerschaft einbezogen wird.

Für die Stadt besonders wichtig sei der langfristige Erhalt des GTO in Trägerschaft des Landkreises; sowenig wie in der Vergangenheit sei die Stadt Osterburken in Zukunft in der Lage, diese Aufgabe für ein Gymnasium mit überregionaler Bedeutung zu übernehmen.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: