Grasellenbach: Großbrand in Sägewerk

In der Vergangenheit mehrfach Brände –

(ots) Seit heute früh brennt es auf dem Gelände eines Sägewerks. Die Löscharbeiten auf in Grasellenbach dauern aktuell noch an, die Landesstraße 3105 bleibt zwischen der Wegscheide und Grasellenbach gesperrt.

Bei dem Brandobjekt handelt es sich um ein Gebäude, in welchem unter anderem Hackschnitzel und Sägespäne gelagert werden. Personen wurden nicht verletzt, der zu erwartende Sachschaden dürfte nach ersten Schätzungen mehrere hunderttausend Euro betragen, Angaben zu einer möglichen Brandursache können nicht gemacht werden. Da es in der Vergangenheit bereits zu Bränden auf dem Gelände gekommen war, hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen.

Neben Polizeistreifen aus Wald-Michelbach, Heppenheim und der Kriminalpolizei war auch ein Hubschrauber der Polizeifliegerstaffel Hessen im Einsatz. Laut Angaben der Zentralen Leitstelle Bergstraße befinden sich 120 Feuerwehrkräfte aus Gras- Ellenbach, Reichelsheim, Wald- Michelbach, Fürth, Mörlenbach, Lampertheim, Heppenheim, Bürstadt, die Messeinheit und Führungsgruppe des Landkreises Bergstraße sowie 20 Angehörige des Rettungsdienstes der Ortsverbände Rimbach, Lautertal, Bensheim und der Erste Betreuungszug des Landkreises Bergstraße im Einsatz.

Die Löscharbeiten werden an einem mit Sägespänen gefüllten Turm vermutlich noch mehrere Stunden andauern, die polizeilichen Ermittlungen des ersten Angriffes werden in Kürze abgeschlossen sein.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: