Bad Friedrichshall: Vorsicht Falle

(ots) Insbesondere zu dieser Jahreszeit kein unbekanntes Problem, man stellt an seinem Haus oder in unmittelbarer Umgebung ein Wespennest fest. So geschehen in der Bad Friedrichshaller Josef-Gantner-Straße am Montagabend. Die geschädigte Frau suchte über das Internet nach einem Schädlingsbekämpfer und verständigte diesen unter der dort angegebenen Telefonnummer. Gegen 21 Uhr tauchte ein Mann auf und unterbreitet einen Kostenvoranschlag in Höhe von mehreren hundert Euro. Da dies der Frau zu teuer war, einigte man sich auf 200 Euro in bar. Nach der Übergabe des Geldes wollte der Mann gegen 22 Uhr wiederkommen und seinen Auftrag ausführen, was er nicht tat. Nun ermittelt die Polizei gegen den „Schädlingsbekämpfer“, der über die Rechnung identifiziert werden konnte, wegen Betrugs.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: