Ravenstein: Fahrt endet am Baum

(ots) Mehr als erlaubt hatte eine Autofahrerin getrunken, bevor sie sich in der Nacht auf Samstag, gegen 0.30 Uhr, ans Steuer ihres Volkswagens setzte. Zeugen hatten gegen 0.30 Uhr verdächtige Geräusche, welche auf einen Unfall hindeuteten, am Gemeindeverbindungsweg zwischen Erlenbach und Ballenberg gemeldet. Eine Polizeistreife überprüfte die Strecke und fand neben der Fahrbahn einen an einem Baum stehenden, verlassenen VW Polo vor.

Die 20-jährige Fahrerin des Kleinwagens konnte wenig später auf einer Feier in der Nähe angetroffen werden. Sie stand unter Alkoholeinfluss und räumte ein, mit dem Auto gefahren zu sein. Ein Alkoholvortest ergab einen Wert von 1,4 Promille. Für die junge Frau war die Party zu Ende und sie musste mit den Beamten zur Entnahme einer Blutprobe kommen. Die Frau muss nun mit einer Anzeige und dem Entzug der Fahrerlaubnis rechnen.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: