FC Donebach schafft spätes Remis

Symbolbild

FC Donebach – SpVgg Hainstadt 3:3

(pm) Die Gäste übernahmen sofort nach Beginn die Spielkontrolle. Nach einer Viertelstunde kam die SpVgg zu der ersten größere Chance. Im Anschluss scheiterte der Gast zuerst am gut reagierenden FC-Torwart Hofmann, der Nachschuss wurde von Hört vor der Torlinie geklärt. Die Gäste waren weiterhin überlegen. In der 38. Minute brachten sich die Gäste jedoch selbst in Gefahr. Einen strammen Rückpass konnte der Torwart nicht verarbeiten. M.Schnetz reagierte blitzschnell und dem Gästetorwart blieb nur ein Foul um den Angreifer der Platzherren zu stoppen. Den fälligen Elfmeter verwandelte L. Rögner sicher zur überraschenden 1:0-Führung.

In der zweiten Halbzeit kamen die Gäste durch einen direktverwandelten Freistoß von Schüssler zum 1:1. Kurz darauf erhöhten die Gäste durch zwei Tore von Camicia auf 1:3. Der FC Donebach reagierte nicht geschockt und M. Schnetz verkürzte kurz drauf auf 2:3. In der 86. Minuten erzielte F. Galm nach einem Eckball mit einem gefühlvollen Heber das 3:3.

Dies bedeutete auch gleichzeitig den Endstand.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen