Ursula Czymay feiert 100. Geburtstag

Die Vorsitzenden des VdK Mosbach, Hubert und Annette Kusche, mit der Jubilarin Ursula Lieselott Czymay, Otto und Rosemarie Berberich, Anette Naumann sowie Pflegerin Dásá Kostányová. (Foto: Rüdiger Eberle)

Jubilarin seit 67 Jahren VdK-Mitglied – Glückwünsche auch vom Landesverband

Mosbach.  (rü) Ursula Lieselott Czymay feierte am 04. Februar ihren 100. Geburtstag. Natürlich wurde dieser Ehrentag für die Jubilarin ein besonderes Highlight, denn viele Menschen aus ihrem näheren Umfeld fanden den Weg in die Mosbacher Ziegelsteige. Auch die beiden Vorsitzenden Hubert und Annette Kusche des VdK Mosbach kamen nicht nur zum Gratulieren. Sie überreichten der Jahrhundertzeugin einen Geschenkkorb mit Blumen, versehen mit Leckereien die einer etwas schon „älteren Dame“ gerecht wurden.

Dazu noch ein schönes Mitbringsel, ein Glückwunschbrief des VdK-Landesverbandsvorsitzenden Roland Sing, denn Ursula Czymay ist schon seit 1952 Mitglied des Sozialverbands, weshalb sie bereits im Jahr 2012 für 60-jährige Mitgliedschaft im VdK, mit dem „Großen Goldenen Treueabzeichen mit Stern“ geehrt. „Sie haben mit ihrer jahrzehntelangen Mitgliedschaft dazu beigetragen, dass der VdK als großer Verband immer wieder für diejenigen eintreten konnte, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen“, gratuliert Roland Sing.

Ursula Czymay wurde 1920 im polnischen Elk bzw. Lyck geboren. Nach dem II. Weltkrieg musste sie ihre Heimat Ostpreußen verlassen. Ihr Ehemann Heinz Czymay war schon 1944 in Italien gefallen, weshalb sie zusammen mit ihren Eltern und ihrem Bruder in den Westen floh. An die Flucht selbst wollte sie sich anlässlich ihres Jubeltags nicht erinnern, geschweige davon erzählen. In den 50er-Jahren fand sie in der Mosbacher Ziegelsteige ein neues Zuhause, eine Doppelhaushälfte der „Neuen Heimat“ wo sie heute noch alleine lebt. Die ebenfalls in Mosbach lebende Mutter versorgte die Jubilarin viele Jahre.

Noch heute wird sie in ihrem eigenen Häuschen rund um die Uhr versorgt, allen voran von Nachbarin Rosemarie Berberich, die zur Betreuerin der alten Dame wurde.
Dásá Kostányová und Anná Ugriková aus der Slowakei garantieren eine Rund-um-die-Uhr-Pflege. Mit Annette Naumann und ihrer Agentur mit „Herz und Hand“ ist auch schon seit zehn Jahren der 24-Stunden Pflegedienst Garant dafür, dass die hochbetagte Seniorin im eigenen Haus leben kann.

Alle vier „Pflegerinnen“ sehen in Ursula Czynay einen lieben Menschen, der sehr freundlich, aufgeschlossen und zufrieden ihren Lebensabend meistert. Da ihr Mann nach ganz kurzer Ehe im Krieg sein Leben verlor, blieb es der Jubilarin versagt, eine eigene Familie zu gründen. Mit erst 24 Jahren schon Witwe, kam es ihr nie in den Sinn nochmals zu heiraten. Sie hat aber zehn Patenkinder angenommen, mit denen sie Reisen und vieles mehr unternehmen konnte.

Der VdK Mosbach mit seinem 1. Vorsitzenden Hubert Kusche wünschte dem langjährig treuen Mitglied Ursula Lieselott Czymay alles erdenklich Gute und viel Gesundheit und Glück, denn Glück sei der mutige Wille zu leben, indem man die Bedingungen dieses Lebens annehme.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: