Feuerwehr löscht Heckenbrand

(Symbolbild)

 Buchen.  (ots) Feuerwehr und Polizei rückten am Mittwoch zu einem Brand in Buchen aus. Gegen 16:45 Uhr ging ein Notruf über einen Heckenbrand in der Karlsbader Straße ein. Die verständigte Feuerwehr und Polizei stellten vor Ort eine auf vier Metern Länge brennende Gartenhecke fest. Es stellte sich heraus, dass eine 72-jährige Anwohnerin zuvor mit einem Abflammgerät Unkraut vernichtete und dabei offenbar versehentlich mit der Flamme an die Hecke kam. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass bei der aktuellen trockenen Witterung eine hohe Gefahr von Bränden besteht.

Artikel teilen:


Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen