Reiterstübchen unter neuer Leitung

Unterstützen Sie NOKZEIT!

 Pächter Volker Grohmann mit dem Vorsitzenden Ronald Autenrieth. (Foto: pm)
Beerfelden.  (pm) In schwierigen Zeiten setzt der Reit-und Fahrverein Oberzent (RFVO) ein Zeichen. Am Freitag öffnete das Reiterstübchen wieder für die Allgemeinheit. Der neue Pächter, Volker Grohmann, nahm die Glückwünsche des 1. Vorsitzenden Ronald Autenrieth entgegen.

Noch müssen gewisse Corona-Auflagen eingehalten werden, doch sieht man der Zukunft mit Zuversicht entgegen. Das Stübchen hat für jedermann geöffnet, montags ab 16 Uhr, Dienstag und Mittwoch ab 15 Uhr, freitags schon ab 14 Uhr. Samstags sind Frühschoppen ab 9 Uhr möglich, Donnerstag und Sonntag bleibt die „Pferdetränke“ geschlossen. Bei schönem Wetter gibt es auch Tisch und Bänke vor der Halle.
Außerdem bekleidet Volker Grohmann künftig auch das Amt des Hallenwarts.

Nach dem Ausfall des Pferdemarkts, dessen Turnier für den Reitverein von existentieller Bedeutung ist, war es wichtig, positiv in die Zukunft zu blicken und Zeichen zu setzen. Die Wiederbelebung des Trainingsbetriebs, nachdem es Lockerungen der Corona-Auflagen zuließen, und nun die geregelte Wiederaufnahme des Bewirtungsbetriebs sollen hier Marksteine sein, ehe vielleicht auch irgendwann auch wieder Turniere möglich sein werden.

Artikel teilen:


Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen