Rathaussturm im „Närrischen Dürn“

(Foto: pm)

Fotowand und die längste Narrenkette im Neckar-Odenwald-Kreis

Walldürn. (pm) Pünktlich zum Schmutzigen Donnerstag wird trotz Corona der Rathaussturm der FG Fideler Aff e.V. online übertragen. Auf Homepage kann man am Donnerstag, um 11:11Uhr den traditionellen Sturm des aktuellen Prinzenpaares und des Präsidenten auf das Rathaus mitverfolgen. Coronabedingt hat Bürgermeister Markus Günther hierzu die Lokalität vom Schloss auf das historische Rathaus verlegt.

Mit diesem erfolgreichen Start auf die heiße Phase der Faschenaacht kann auf dem Schlossplatz auch die längste Narrenkette im Neckar-Odenwald-Kreis bewundert werden. Über 300 Teilnehmer und rund 350 Kunstwerke ließen diese lustige Aneinanderreihung von Klohn, Dunder, Strohbär, Tanzmariele, Göiker, Elferratskappe und Aff auf rund 90 stolze Meter heranwachsen.

Um den Besuch des Schlossplatzes noch zu versüßen, wurde eine närrische Fotowand von der Stadt aufgestellt. Alle närrischen coronakonformen Gruppen werden aufgerufen, sich dort zu fotografieren und unter dem Facebookpost der Stadt Walldürn unter www.facebook.com/wallduern bis Aschermittwoch zu bewerben. Gerne können die Fotos auch per E-Mail unter tourismus@wallduern.de eingesendet werden. Das Foto mit den meisten likes gewinnt einen Original „Närrisches Dürn – ich war dabei“ Namensbutton für die Kampagne 2022.

Weitere Fragen zu „Närrisches Dürn“ können jederzeit unter 06282/67-107 und -109 gestellt oder unter www.wallduern.de/faschenaacht selbst beantwortet werden.

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie » NOKZEIT
Umwelt

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie

Auf dem Werksgelände der HIM GmbH am Standort der Sonderabfalldeponie Billigheim wurde im Zuge der Umgebungsüberwachung per Biomonitoring ein erhöhter Quecksilbergehalt festgestellt. Betroffen sind hauptsächlich Messpunkte auf dem Gelände der Deponie, aber auch zwei Messpunkte im nahen Umfeld. […]

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]