Fair und regional in den Tag

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

(Foto: pm)
Neckar-Odenwald-Kreis.  (pm) Der Neckar-Odenwald-Kreis beteiligt sich im Rahmen der Kampagne „Fair und regional“ an der Aktion „Faires Frühstück“ vom 14. bis 23. Mai von TransFair Deutschland e.V. und möchte damit Bürger inspirieren und sensibilisieren, wie man fair, regional, nachhaltig und gesund in den Tag starten kann.

Ob Kaffee, Tee, Orangensaft, Brot- und Brötchen, Wurst, Käse, Bananen, Äpfel, Müsli, Joghurt, Milch, Eier, Gemüse oder Honig – das Frühstück nimmt hierzulande noch immer eine ganz zentrale Rolle ein. Die Deutschen lieben ihre Frühstücksklassiker, die ganz einfach auch in Fairtrade-, Regional- und Saisonal-Qualität auf den Tisch gebracht werden können.

Oft vergessen wir aber, dass viele dieser leckeren Zutaten gar nicht bei uns wachsen. Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika produzieren Lebensmittel oft unter Umständen, die ihnen keine menschenwürdigen Arbeitsbedingungen ermöglichen und gleichzeitig Umwelt und Klima schädigen. Mit einem fairen und regionalen Frühstück unterstützen wir unsere wertvollen Erzeuger direkt vor Ort, gleichzeitig aber auch die Produzentinnen und Produzenten im globalen Süden, die unter Fairtrade-Bedingungen gut leben können.

Die Kleinbauernorganisationen und Plantagenarbeiter im globalen Süden erhalten für ihre Arbeit faire Preise sowie die Fairtrade-Prämie für Gemeinschaftsprojekte. Sozial nachhaltige Produkte und umweltverträgliche Produktionsweisen spielen dabei eine wichtige Rolle. Denn: Eine nachhaltige Entwicklung ist nur dann möglich, wenn ökonomische, ökologische und soziale Aspekte ausgewogen berücksichtigt werden. Oft schafft der Faire und Regionale Handel mit seinen Umweltstandards die Voraussetzung für den zertifizierten biologischen Anbau, so dass immer mehr Produkte auch ein Bio-Siegel tragen.

Die Bevölkerung in der Genussregion Neckar-Odenwald ist herzlich dazu eingeladen, sich an der Aktion zu beteiligen. Nachfolgend ein Rezeptvorschlag des Landratsamts für ein faires und regionales Frühstück:

Rezept: Grünkern-Karotten-Brötchen

Zutaten  aus fairem Handel und von regionalen Erzeugern:
– 100 g ganzer Grünkern – 300 ml Wasser
– 250 g Dinkelmehl
 – 100 g Grünkernmehl – 1 Würfel Hefe – 250 ml lauwarmes Wasser
– 1 TL Zucker* – 1 TL Salz
– 100 g Karotten, fein geraspelt

Zubereitung
Grünkern-Körner über Nacht in reichlich Wasser einweichen. Am nächsten Tag Einweichwasser abgießen, anschließend Körner mit klarem Wasser abspülen. Alle Zutaten (außer geraspelte Karotten) in eine Schüssel geben und (mit Rührgerät mit Knethaken) zu einem glatten Teig verarbeiten, evtl. noch Wasser zugeben. Zuletzt geraspelte Karotten unter den Teig mischen. Teig in einer Schüssel zugedeckt ca. 35 Minuten gehen lassen. Teig nochmals durchkneten und in 70 g schwere Stücke teilen (ergibt ca. 16 Stück). Teigstücke rund formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen, mit einem Tuch abdecken und nochmals gehen lassen.

Nach zehn Minuten Gehzeit Brötchen an der Oberseite kreuzweise einschneiden, dann zugedeckt weitere zehn Minuten gehen lassen. Brötchen im vorgeheizten Backofen bei 220°C Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten backen.

Weitere leckere regionale Rezepte sind außerdem in den beiden Rezeptbüchern des Neckar-Odenwald-Kreises „Hauptsache Grünkern!“ und „Hauptsache Odenwald!“ enthalten.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen