Großer Blutfeiertag in Walldürn

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Unser Bild zeigt Erzbischof Stephan Burger bei seinem Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Walldürn. (Foto: pm)

Erzbischof Burger trägt sich ins goldenen Buch ein

Walldürn.  (pm) Am großen Blutfeiertag war Erzbischof Stephan Burger, aus der Erzdiözese Freiburg zu Gast in Walldürn. Bürgermeister Markus Günther bat den hohen Besuch um einen Eintrag ins Goldene Buch der Wallfahrtsstadt.

Der Walldürner Blutfeiertag ist der höchste kirchliche Feiertag der Kirchengemeinde St. Georg Walldürn. Seit Jahrhunderten strömen viele Tausend Pilger in die Basilika zum Heiligen Blut. Der Gedenktag geht auf das Blutwunder aus dem Jahre 1330 zurück. Im vergangenen Jahr musste der Feiertag wegen des Coronavirus erstmals in knapp 700 Jahren abgesagt werden.

In diesem Jahr feierte Erzbischof Stephan Burger gemeinsam mit zahlreichen Priestern und Gläubigen die Heilige Messe, bevor man zur Prozession durch die feierlich geschmückte Stadt aufbrach, die am Wallfahrtsplatz ihren Abschluss fand.

Zum Weiterlesen: