24-jährige Kanufahrerin verunglückt

(Symbolbild)
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

 Gommersdorf.  (ots) Notrufer meldeten am Sonntagmittag, dass eine 24-jährige Kanufahrerin auf der Jagst verunglückt sei. Offenbar war die junge Frau mit einer Gruppe von anderen Kanuten auf der Jagst unterwegs, als sie nach rechts abgetrieben wurde und dann mit einem herabhängenden Ast kollidierte. Hierdurch kenterte das Kajak, die Frau konnte sich aber selbständig aufrichten und die Fahrt zunächst fortsetzen.

Wenig später wurde ihr jedoch sehr schwindelig, weshalb die Gruppe beschloss die Tour abzubrechen und die Jagst mit den Booten zu verlassen. Aufgrund der Schwere der Kopfverletzungen wurde die Frau mit einem Rettungshubschrauber in ein Klinikum
verbracht. Lebensgefahr kann aber ausgeschlossen werden, ebenso Fremdverschulden. Im Einsatz waren ein Rettungswagen und eine Notärztin sowie die Feuerwehr Krautheim mit drei Fahrzeugen und 12 Einsatzkräften.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen