Zerstörungswut und Vandalismus

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

(Foto: pm)

Augenzeugen sollen Polizei rufen

Mosbach. (pm) Die bunten, Blumengeschmückten Fahrräder in der Innenstadt zaubern scheinbar nicht jedem ein Lächeln auf die Lippen. Insbesondere an den letzten beiden Wochenenden haben Unbekannte ihrer Zerstörungswut freien Lauf gelassen und Fahrräder umgeschmissen bzw. beschädigt.

Aber nicht nur das, auch andere Dinge wie Außenbestuhlungen der Gastronomen, Blumenkübel, Sitzbänke usw. werden immer wieder Opfer von blindem Vandalismus. Das ist für die Betroffenen nicht nur ärgerlich und traurig, sondern häufig auch mit enormen Kosten verbunden.

Wer entsprechende Beobachtungen macht – sei es als Anwohner in der Innenstadt oder Besucher – wird gebeten, die Polizei zu informieren. Vielleicht wird es durch eine schnelle Meldung durch Augenzeugen und eine zeitnahe Reaktion der Polizei möglich, einige der Vandalen zu erwischen und der Strafverfolgung zuzuführen.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen