Per Freistoß zum umjubelten Heimsieg

Symbolbild
Lesedauer < 1 Minute
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

SV Seckach- SG Mudau/Schloßau 2:1

 Seckach.  (zv) Im Spiel der Tabellennachbarn sahen die Zuschauer über weite Strecken eine kurzweilige Auseinandersetzung beider Teams. Die erste Hochwertige verzeichneten die Gäste in der 13. Minute durch Hartel. Martin Ganske im Seckacher Tor parierte reflexartig. Zwei Zeigerumdrehungen später Flog Ühleins Schuss knapp übers Gästegehäuse. Sven Seitz war es vorbehalten, per trockenem Abschluss in Minute 21 zur 1:0-Führung einzunetzen. Leo Schleier hatte kurz darauf fast zur Ergebnisverbesserung eingeschädelt, jedoch ging sein Kopfball knapp über den Querbalken.

Nach dem Seitenwechsel spielten unverändert beide Teams nach vorne und die Gäste konnten in der 51. Minute durch Christian König den verdienten Ausgleich erzielen, als sein strammer Schuss nahezu identisch der Seckacher Führung an der selbigen Stelle einschlug. Im Anschluss waren die Gäste für einige Minuten die agilere Elf. Ab der 75. Spielminute erhöhte jedoch der SVS die Schlagzahl und setzte die SG unter Druck. Die größte Möglichkeit hatten Amend der nur Aluminium traf und Leo Schleier dessen Nachschuss der Gästegoalie Oeden bravourös parierte. Als sich alle mit einem Remis abgefunden hatte, gelang Alex Nehring in der 90. Minute per direkt getretenem Freistoß der vielumjubelte Siegtreffer.

Ab sofort erhalten Sie unsere Schlagzeilen unmittelbar nach der Veröffentlichung per Telegram auf Ihr  Smartphone bzw. Tablet. Unter dem Link t.me/NOKZEIT können Sie den Telegram-Kanal kostenlos abonnieren.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen